Saisonabschluss der Seniorenteams

Am Freitag feierten die Senioren-Teams des TVG´s den Saisonabschluss mit reichlich Grillwurst, kühlen Getränken und dem richtigen Musik-Mix.

Die Ehrung der Damen- und Herrenmannschaften wurde als Programmpunkt eingefügt. Zudem wurde die erste Damenmannschaft offiziell verabschiedet. Trainer Ragulan wurde für sein langjähriges und auf vielen Positionen breit gefächertes Engagement gelobt und bekam von der Mannschaft ein persönliches Geschenk überreicht. Nach so vielen Jahren kam bei Team und Trainer natürlich auch ein bisschen Wehmut auf.

Mit einer durch und durch gelungenen Veranstaltung verabschieden wir uns in die Sommerpause und wünschen allen Spielern, die uns verlassen, alles Gute und weiterhin viel Erfolg auf sportlicher und privater Ebene!

TVG Kaiserau - Kaiserau Scorpions Foto.TVG Kaiserau - Kaiserau Scorpions Foto.
TVG Kaiserau - Kaiserau Scorpions Foto.
TVG Kaiserau zieht die 1. Damenmannschaft ersatzlos aus der Verbandsliga zurück

Nachdem der erfahrene Trainer Ragulan Srijeevaghan ankündigte, die Mannschaft nach der Saison zu verlassen, befand sich der TVG auf Trainersuche. Einen passenden Nachfolger zu finden gestaltete sich aber als nicht so einfach. In dem Moment als ein geeigneter Trainer gefunden wurde, kam zeitgleich die Absage einiger Spielerinnen, die der Herausforderung von höheren Ligen annehmen wollten. Sofort eingeleitete Gespräch mit den verbliebenen Spielerinnen bestätigten die bittere Wahrheit. Für ein Team würden zu wenige Spielerinnen verbleiben, um in die neue Spielzeit zu starten.

Viele Spielerinnen hatten Angebote aus höheren Ligen. Dadurch, dass sie sich in der Verbandsliga bewiesen hatten (3. Platz), wurden sie für Mannschaften aus der Oberliga und Regionalliga interessant.

Bereits zuvor wurde das Team zahlenmäßig geschwächt. Die ehemalige Bundesliga-A-Jugend wurde nach und nach abgeworben (Oberliga, zweite und erste Bundesliga mit HC Leipzig, TV Beyerröhde und Bayer Leverkusen).

Udo Preising (Abteilungsleiter): „Mit dem Potential der Mannschaft wären wir jetzt sicher in die Oberliga aufgestiegen. Das wir jedoch irgendwann nicht mehr schon aus finanziellen Gründen die Spielklasse halten konnten war absehbar und schmerzt dennoch.“

Bereits der frühere Abgang von 6 Spielerinnen zum Nachbarn TuRa Bergkamen läutete den Verfall des Teams ein.

Der Verbandsligaplatz wird nicht durch die zweite Damenmannschaft aufgefüllt. Die 2. Damenmannschaft wird weiterhin in der Bezirksliga auf Torejagd gehen.

Wir wünschen allen Spielerinnen und auch dem Trainer Ragulan Srijeevaghan viel Erfolg bei ihren neuen Herausforderungen!

Aus in der Bundesliga

JBLHQuelle: www.sport-kreisunna.de

Handball, Jugend-Bundesliga, weibliche A-Jugend: Das war’s für den TVG Kaiserau in der Jugend-Bundesliga. Mit zwei Niederlagen verabschiedete man sich aus der Vorrunde. Vor guter Kulisse in der Sporthalle der Kamener Gesamtschule musste sich der TVG dem VfL Bad Schwartau 18:26 und anschließend Bayer Leverkusen 18:39 geschlagen geben.

Mit einem Sieg, und den hatte man sich gegen Bad Schwartau ausgerechnet, wäre in der 3. Runde der Einzug in das Achtelfinale möglich gewesen. Die entscheidende Szene war wohl die Verletzung von Kneller in der ersten Halbzeit der Partie gegen Schwartau. Da war der TVG noch im Spiel, lag nur einen Treffer zurück. Fortan war ein Bruch im Spiel und die Begegnung gegen Bad Schwartau ging verloren. Vor Wochen in Bad Schwartau hatte Kaiserau noch gegen diesen Gegner gewonnen.

Die Enttäuschung über die Niederlage gegen Bad Schwartau hatte auch Auswirkungen auf das zweite Duell gegen Leverkusen. TVG-Trainer Ragulan Srijeevaghan: “Die Motivation war weg und dann kommt dann auch so ein Ergebnis gegen Leverkusen zustande. Das war enttäuschend.” Kaiserau verlor sang und klanglos 18:39.

TVG: Centini, Damm;, Schuachardt Suchowski; Knuf, Kneller, Kucharczyk, Neuhaus, Heidrich, Fastnacht, Grünzig, Axtmann, Pelz, Tillmans.

Bundesliga !!!
2. Juni 2014 | Kategorie: Aktuelle Infos, Interessantes, Jugendbundesliga, Top News
JBLH Bild Bad Schwartau - geschafft

Pure Freude nach dem letzten Sieg !!!

Wir sind Bundesliga!!!

Zum zweiten Mal konnte sich die weibliche A-Jugend für die Jugendbundesliga (JBLH) qualifizieren. Nach verlustpunktfreier Vorqualifikation mit 6:0 Punkten  am 17./18.05.14 in Kassel, folgte an diesem Wochenende die  Hauptqualifikation. Im Marmeladenlad beim VFL Bad Schwartau konnte erneut die Mission Bundesliga siegreich beendet werden. Nach zwei sehr erfolgreichen Tagen konnte der Aufstieg in die Bundesliga gefeiert werden.
Glückwunsch an die Mädels und die souveräne Bundesligaquallifikation!

Die Ergebnisse im Überblick:

24:17 gg VFL Oldenburg

16:12 gg. Neusser HV

13:11 gg VFL Bad Schwartau

24:14 gg. Rostocker HV

Abschlusstabelle:

1 TV Germ. Kaiserau 4/4 4 0 0 77:54 23 8:0
2 VfL Bad Schwartau von 1863 4/4 2 1 1 66:59 7 5:3
3 VfL Oldenburg 4/4 2 0 2 78:78 0 4:4
4 Neusser HV 4/4 1 1 2 71:71 0 3:5
5 Rostocker Handball Club e.V. 4/4 0 0 4 63:93 -30 0:8
JBLH: Hauptrunde Quali in Bad Schwartau

JBLH:
Am Samstag und Sonntag müssen unser A-Jugend Mädels wieder alles geben, um in der Hauptrunde der Qualifikation zur Bundesliga bestehen zum können. Das Turnier findet beim VFL Bad Schwartau statt.

Quelle: www.marmeladen-express.de

27.05.2014: Bundesliga-Qualifikation in Bad Schwartau

In der Hauptrunde der Qualifikation zur weiblichen A-Jugend Bundesliga hat der Vfl Bad Schwartau Losglück gehabt. Am kommenden Wochenende wird der Vfl Heimrecht in der Jahnhalle haben. Vier starke Teams aus ganz Deutschland werden dann zu Gast sein. Der Sieger und der Zweitplatzierte des Turniers sind direkt für die Bundesliga qualifiziert, der Dritte muss im Juni nochmals nachsitzen und eine weitere Runde spielen.

„Das ist eine sehr ausgeglichene Gruppe mit starken Teams. Kaiserau hat letztes Jahr bereits Bundesligaluft geschnuppert, der Vfl Oldenburg ist gerade erst in der deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend knapp am Final Four gescheitert, die beiden anderen Teams sind Oberliga Meister, das wird kein Selbstläufer,“ hat Vfl-Trainer Olaf Schimpf durchaus Respekt vor der Gruppe. Im Falle der Qualifikation wäre der Vfl Bad Schwartau im zweiten Jahr hintereinander der einzige Verein in Deutschland, der im männlichen und weiblichen Bereich jeweils ein A-Jugend Bundesliga-Team stellt.

Die Spielpaarungen der Skorpions:

31.05.14  14:45 Uhr  gegen VFL Oldenburg
31.05.14  18:30 Uhr  gegen Neusser HV
01.06.14  11:15 Uhr  gegen VfL Bad Schwartau von 1863
01.06.14  13:45 Uhr  gegen Rostocker Handball Club e.V.

Viel Glück Mädels. Vollgas!!!

JBLH: Hauptqualifikation Gruppeneinteilung

Für die Hauptqualifikation zur Jugendbundesliga weiblich 2014/2015 sind folgende Rahmenbedingungen festgelegt worden:

29 Mannschaften stehen in der Hauptqualifikation, in der um 15 Plätze in der JBLH w 2014_15 gespielt wird.

Modus: 6 Gruppen, davon 5 x 5 Mannschaften und 1 x 4 Mannschaften

Aufsteiger: 1. und 2. Platz, 3. Platz geht in die bundesweite Endrunde und spielt die Restplätze aus.

Spielzeit: 5er Gruppe: 2 x 20 Min

 

Die Auslosung hat folgende Gruppeneinteilung ergeben:

VFL Bad Schwartau

Rostocker Handball Club

VFL Oldenburg

TVG Kaiserau

Neusser HV

 

Austragungsort: Bad Schwartau

Gespielt wird am 31.05.14 und 01.06.14

 

Spielplan im SIS:

http://sis-handball.de/web/AktuelleSeite/?view=AktuelleSeite&Liga=001514509507000000000000000000000003000

JBLH: wA-Jugend zieht als Tabellenerster in Hauptquali-Runde ein

Jugendbundesliga-Vorquali:
Drittes Spiel – dritter Sieg. Auch im dritten Spiel konnten die Scorpions einen ungefährdeten 27:20 Sieg gegen den HC Erlangen einfahren und somit als Gruppenerster in die nächste Qualifikationsrunde einziehen. Weiter geht es jetzt am 31.05./01.06.14 mit der nächsten Quali-Runde.
Glückwunsch. Gut gemacht!

1 TV Germ. Kaiserau          84:57   27   6:0
2 HC Erlangen                       65:70    -5   2:4
3 HSG Zwehren/Kassel     53:66   -13   2:4
4 TV Moselweiss                  70:79   -9    2:4

JBLH: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Jugendbundesliga-Vorquali:
Zweites Spiel – zweiter Sieg. Auch gegen die Gastgeber HSG Zwehren/Kassel konnte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden. Schon zur Halbzeit hatten sich die Skorpions einen fünf Tore Vorsprung herausgespielt (12:7). Am Ende stand ein 26:13 Erfolg! Die Skorpions führen somit die Tabelle mit 4:0 Punkten an. Tabellenzweiter ist der Gastgeber aus Kassel mit 2:2 Punkten. Die ersten beiden dieser Qualifikationsrunde ziehen in die nächste Qualifikationsrunde ein. Um 15 Uhr treffen die Scorpions auf den HC Erlangen, der bereits um 12 Uhr gegen den TV Moselweiss um seine ersten Punkte kämpft. Glückwunsch! Weiter so!altArV9bOKg73NY7_5cFNQEgKND_oQVPv3CX_76y9TkvhrE altAqv4z87BsKXsu1mQ3IzaKmEZfFEJV52Hdq0TLci0oFdy

Sieg der wA-Jugend in der Jugendbundesliga-Quali

Heute mussten unsere A-Jugend Mädels ihr erstes von insgesamt drei Spielen in Kassel bei der Jugendbundesliga-Quali austragen.
Es war ein erfolgreicher Auftakt. Gegen den TV Moselweiss konnte ein 31:24 Sieg eingefahren und somit der erste Tabellenplatz für eine Nacht erobert werden. Morgen stehen dann noch die Spiele gegen die HSG Zwehren/Kassel (10 Uhr) und gegen den HC Erlangen (15 Uhr) an. Daumen drücken dass es so weiter läuft!

http://www.sis-handball.de/web/AktuelleSeite/?view=AktuelleSeite&Liga=001514509506000000000000000000000005000

JBLH – Die Vorqualifikation steht
30. April 2014 | Kategorie: Aktuelle Infos, Jugendbundesliga, Nachrichten, Top News

Der DHB hat die Gruppen der Vorqualifikation veröffentlicht. Die Daten findet ihr bei der wA1-Jugend sowie im Berich JBLH.  Wir drücken schon mal jetzt kräftig die Daumen!!

Wählt unser A-Team !!!
2. April 2014 | Kategorie: Aktuelle Infos, Jugend, Jugendbundesliga, Top News, wA1, wA2, wB1

Voting – Wählt hier unser A-Team!

12 Teams sind angetreten, um das A-Team zu werden und einen tollen Preis für ihre Abschlussfahrt zu gewinnen. Nun könnt Ihr mitentscheiden. Wer ist Euer A-Team? Stimmt ab bis zum 30. April um 15 Uhr!

Unsere A-Team Mädels sind Team 11!!!

Jetzt voten und täglich neu. Dank!

Link zum Voting: http://www.sportschau.de/ateam/ateamuebersicht100.html

Video: http://www.sportschau.de/ateam/voting-ateam102.html

Scorpions sind Mannschaft des Jahres

altApI9cpnZCd81L4pqmgdHe_476dRtLN67LV8K4qRqAQ7t altAolu6P_RpPsd565wnMSDFiBjvm0LTiPnPM4qYFQS6VQt altAofcGddyz6Y5JP84HG-6gLZ5KzaS30h9ZENqjHv0f8EcMannschaft des Jahres!
Gratulation an die weibliche A-Jugend Bundesliga Mannschaft zum Titel „Mannschaft des Jahres“.
Gegen die Schüler Crosslauf Mannschaft des VFL Kamen sowie die Geschwister Yana und Tayisiya im Tennisdoppel konnten sich die Scorpions verdient duchsetzen.

Im Rahmen des „Fest des Kamener Sports“ wurden auch zwei Vorstandsmitglieder geehrt. Lars Schlücker für 15 Jahre & Udo Preising für 25 Jahre Vorstandsarbeit. Glückwunsch und Danke für die zahlreichen Jahre im Ehrenamt.

Ehrung der Bundesligamannschaft

Auf der heutigen Jahreshauptversammlung des Hauptvereins wurde die weibliche A-Jugend für ihre Teilnahme an der Jugendbundesliga geehrt. Glückwunsch!Foto Ehrung JhBL TVG Hauptverein

Fest des Kamener Sports

Fest_2014Das Fest des Kamener Sports am 29.03.14 wirft seine Schatten voraus:
Unsere weibliche A-Jugend, diesjähriger Teilnehmer an der HJBL, ist eine der nominierten Mannschaften. Heute war der Fototermin für alle Sportler.

http://sportverband-kamen.de/

Sportschau sucht das A-Team

Ab 01. April könnt ihr abstimmen
Der Clip wird am 28.03.14 freigeschaltet:

So sucht sportschau.de das A-Team

Das letzte Jahr in der A-Jugend – mit Freunden um Punkte kämpfen, während am Rand der Flirt von gestern Abend wartet; jeden Sonntag um acht Uhr aufstehen, obwohl man wieder die Bude voll kriegen wird; trotz Schulstress souverän aufsteigen und es dann auf der Abschlussfahrt krachen lassen. A-Jugendliche erleben die besten Geschichten, sportschau.de sucht die allerbeste.
Neuer Abschnitt

Viele A-Jugend-Mannschaften aus ganz Deutschland haben sich bei uns mit ihrer Geschichte beworben. Zwölf davon stellen wir zur Wahl. Die Mädchen- und Jungenmannschaften aus ganz Deutschland spielen Hockey, Fußball oder Volleyball – und erzählen uns ihre Geschichte.

Mit der Kamera haben wir eingefangen, was die Mannschaften so besonders macht. Die Videoportäts erscheinen im März auf sportschau.de. Ab dem 1. April könnt Ihr dann einen Monat lang abstimmen, welche Mannschaft Ihr am spannendsten findet.

Das Gewinnerteam darf sich auf eine richtig starke Abschlussfahrt freuen: Sie fährt zu Rock am Ring 2014 – und hat anschließend sicher noch mehr Geschichten zu erzählen.

http://www.sportschau.de/ateam/ateamuebersicht100.html