Herren: TVG Kaiserau – PSV Bork 35:30 (19:12)
11. Dezember 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Torreiche Premiere in neuen Trikots – Steeg 17 Tore

Eine gute Angriffsleistung führte die Kaiserauer Herren zum Erfolg gegen den Gegner aus Selm. Die Seitenwahl hatte man zwar verloren, doch von Anfang an schien der Sieg im Spiel nicht gefährdet. Lediglich mit dem ersten Tor in der ersten Minute erzielte der Gast einen Führungstreffer. Doch von da an führte der Gastgeber konsequent bis zur letzten Minute, zur Halbzeit sogar sehr komfortabel mit 19:12. Gut gelaunt ging man in die Kabine. Der Coach hielt seine Halbzeitansprache und warnte vor zu frühem Jubel. Auch der Kapitän verdeutlichte dies: immerhin war noch eine komplette Halbzeit zu spielen! Jonas prophezeite damit einen Leistungseinbruch zu Beginn der zweiten Halbzeit. Regelmäßig scheint die nötige Konzentration plötzlich komplett abhanden zu kommen. Und so geschah es dann auch. Lockere Gespräche über Nebensächlichkeiten ließen erahnen, dass die nötige Konzentration für die nächsten Minuten nicht vorhanden war. Die Gäste aus Bork erkannten die Situation, suchten ihre Chance in konzentrierten Angriffen und starteten zur Aufholjagd. Und das gelang! Innerhalb von 6 Minuten kam der Gast auf zwei Tore heran. Doch die Kaiserauer fingen sich und bauten den Abstand wieder auf sechs Tore aus. Doch diese Situationen sind den Kaiserauern anscheinend zu komfortabel. In diesen Momenten zeigt sich, wie sehr sich die dann auftretende Unbekümmertheit in Unkonzentriertheit niederschlägt. Die Gäste machten es sehr gut und nutzten diese Phasen des TVG konsequent aus. Dieses Mal schrumpfte der Vorsprung auf nur noch ein Tor. 28:27 stand auf der Anzeigetafel und Coach Schlücker sah sich gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, um die Spieler wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Die kleine Hirnwäsche wirkte sich sofort aufs Spiel aus. Man agierte wieder konzentrierter und ließ dem Gegner bis zur Schlusssirene keine Chance mehr. Am Ende gewann der TVG mit 5 Toren Vorsprung souverän.

In der Halbzeit verletzte sich nach einer guten ersten Halbzeit Torwart Heine (Bänderriss). Auch P. Borowski verletzte sich am Fuß bei einem Zusammenprall, als ein Borker beim Tempo-Gegenstoß in den Kreis sprang. Da der dritte Torwart krank zu Hause verblieb, war der weitere Spielverlauf sehr ungewiss. Glücklicherweise konnte „Puffi“ nach einigen Minuten aufstehen und weiterspielen. Ganz stark! So legte er den Grundstein zum Sieg und war der sichere Rückhalt in der an dem Tag langsamen Abwehr. Gute Genesung an Andy!

Steeg stellte seinen Saisonrekord vom letzten Heimspiel ein und traf unglaubliche 17 Mal ins Borker Netz, erzielte damit die Hälfte der zahlreichen Tore. Hat schon irgendjemand irgendwann mal mehr gemacht?!

Vielen Dank an die Zeitnehmer Maike und Nina! Ebenfalls Danke an das Zahnärzte Zentrum Witt in Bergkamen für die neuen Trikots!

Heine, P. Borowski, Cirkel 6, Jonas 1, Steeg 17/4, Ebbing 1, Schlücker 2, Meier, Schäfer 7, Hilsmann 2

Man verabschiedet sich in die Weihnachtspause bis zum Heimspiel am 12. Januar 2020 gegen Dolberg. Das Team wünscht allen Damen, Kindern und Jugendlichen, Zeitnehmern und auch allen Anderen eine frohe Weihnachtszeit!

IMG-20191208-WA0030IMG_20191208_232639IMG_20191208_232527IMG_20191208_232659

Steeg wirft Gegner ab / Erste Niederlage für Soest nach einem Jahr / TVG Kaiserau – HSG Soest 32:31 (13:17)
20. November 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag spielte die Herrenmannschaft in der mit zahlreichen Zuschauern gefüllten Eichendorffhalle gegen die motivierten Gäste der HSG Soest. Zu Spielbeginn waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Starke Szenen und leichte Fehler teilten sich gleichermaßen auf, sodass es bis zur Hälfte der ersten Halbzeit unentschieden stand. Der TVG-Abwehrblock erkämpfte sich dabei einige Bälle. Doch der Angriff agierte fortan grundlos hektischer, der Gast blieb dagegen konzentriert. So baute die HSG langsam aber stetig eine komfortable Führung aus. Zur Halbzeit stand es 17:13 für den Gast aus Soest, der sich beim Gang in die Kabine gewiss auf der Siegerstraße wähnte.

Doch die Halbzeitansprache, Coach Schlücker verwies dabei auf sein Herzleiden beim Anblick der Fehlversuche, bewirkte ein Aufbäumen in den Reihen der Kaiserauer Krieger. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der 4-Tore Rückstand schnell egalisiert. Mario traf in dieser Phase überragend und insgesamt agierte die Mannschaft deutlich konzentrierter. So kam Unruhe in den Reihen der HSG auf. Auch die Schiedsrichterentscheidungen, die zu Zeitstrafen und häufigen Phasen von teilweise doppelter Unterzahl auf Seiten der Kaiserauer führten, konnten nichts daran ändern, dass sich der TVG die benötigte Souveränität erkämpfte. Mit klarem Auftreten in Angriff und Abwehr drehten die Hausherren nun das Spiel. Kurz vor Schluss führte der TVG sogar mit drei Toren. Doch zu schnelle Abschlüsse brachten den Gegner noch einmal auf ein Tor heran. Am Ende stand ein Sieg mit einem Tor Vorsprung auf der Anzeigetafel der Metland-Arena und das Goldwasser durfte fließen. Was für eine Aufholjagd!

Es war ein recht hart geführtes Spiel. Das zeigt die Anzahl 2min-Strafen und der Siebenmeter, welche Steeg zu einhundert Prozent sicher verwandelte.

Eine insgesamt sehr gute Mannschaftsleistung! Jacobs machte sein bislang bestes Spiel und konnte im vollen Lauf ganze 7 Tore erzielen. Patrick und Sascha zeigten erneut starke Borowski-Power im Tor. Steeg seit 20 Jahren auf Höchstniveau, erstellte den Saisonhöchstwert von 14 Toren in einem Spiel.

Für Soest war es, nach dem Aufstieg letzte Saison und den 8:0 Punkten bisher, die erste Niederlage nach einem Jahr.

Vielen Dank an das Zeitnehmer-Gespann Franca und Desiree.

Spieler: P. Borowski, S. Borowski, Steeg 14/7, Guminski 1, Witt 1, Jonas 1, Hilsmann 2, Jacobs 7, Vollkommer, Wedell 1, Meier 1, Ebbers, Schäfer 4, Bank: Schlücker

Bericht: T. Jonas

cof

cof

cof

cof

cof

cof

Schlücker zum Sieg in letzter Sekunde: Königsborner SV – TVG Kaiserau 20:21 (10:7)
12. November 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Die Vorzeichen waren nicht die besten: Shooter Cirkel musste mit Knieproblemen absagen und auch Spielmacher Steeg war nicht dabei. Man war trotzdem guter Dinge, dass der nächste Sieg eingefahren werden konnte. Die Mannschaft aus Kaiserau wurde allerdings direkt zu Beginn von der Heimmannschaft überrascht. Königsborn ging sofort in Führung und baute den Vorsprung immer weiter bis zum 8-Tore Vorsprung aus. Man war ratlos und im Angriff sollte das Zusammenspiel nicht wirklich klappen. Durch zu viele ungenutzte Möglichkeiten traf man lediglich 3 mal bis zur 20. Minute. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit, konnte Kaiserau den Anschluss wieder herstellen. Torfolge 4:0, 9:3, Halbzeitstand 10:7.

Die 2. Halbzeit begann leider nicht viel besser. In der Pause hatte man doch die Probleme analysiert, konnte aber wenig von den Vorgaben umsetzen. Nachdem der KSV kurz vor Ende auf 18:12 erhöhen konnte, platzte dem Trainer der Kragen, nahm eine Auszeit und wechselte sich selbst ein, sodass noch mal ein Ruck durch die Mannschaft ging. Er stellte sich auf die ungewohnte Rechtsaußen Position, verwandelte von da jedoch jeden Wurf. So auch 5 Sekunden vor Schluss. Die Königsborner waren 30 Sekunden vor Ablauf der Zeit im Angriff, verloren aber den Ball. Schlücker sprintete wie in jüngeren Jahren nach vorne, bekam einen zielgenauen langen Pass von S. Borowski, wackelte zwei Gegenspieler aus und netzte den Ball ins Tor zur ersten Führung und gleichzeitigen Siegtreffer ein. Spielende!

Es war keinesfalls eine Glanzleistung und der Sieg war auch etwas glücklich, aber am Ende zählen die 2 Punkte. Phil Guminski machte sein erstes Spiel im TVG-Dress und war direkt erfolgreicher Torschütze. Die meisten Treffer erzielte Kapitän Jonas.

Der TVG steigt um zwei Plätze und schiebt sich auf Tabellenplatz 3 vor.

Spieler: S. Borowski, P. Borowski, Wedell 1, Jonas 5/2, Jacobs 3, Schäfer 4, Vollkommer, Schlücker 3, Hilsmann 1, Ebbing, Guminski 2, Witt, Ebbers 2

Weiter geht es am Sonntag um 17 Uhr gegen Soest in der Eichendorffarena.

Bericht: L. Hilsmann

cof cof cof cof

Herren erfolgreich: TVG – Brambauer 25:21 (9:10)
5. November 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag war der VfL Brambauer zu Gast in Kaiserau.

Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der TVG in den ersten 25 Minuten mit ein bis zwei Toren in Führung lag. Mit den Wechseln Mitte Halbzeit 1 ergab sich ein Bruch im Spiel und der VfL glich später erstmalig aus und konnte kurz vor der Pause sogar in Führung gehen. Pausenstand 9:10.

Nach einer klaren Kabinenansage lief es besser. Jedoch blieb das Spiel knapp und Kaiserau konnte sich nicht entscheidend absetzen. Erst 10 Minuten vor Schluss baute man mit Toren von Steeg und Jacobs einen Puffer aus, sodass weiter durchgewechselt werden konnte. Alle Feldspieler des vollen Kaders kamen zum Einsatz, wenn auch nicht mit geforderter Einsatzzeit.

Torwart Heine hielt die Mannschaft im Spiel, der sehr viele Torchancen für den VfL abwehren konnte. Er erwischte einen Glanz-Tag, sodass S. Borowski auf seinen Einsatz verzichtete. Dieser wiederum kümmerte sich zuvor als „Musikwart“ um die richtigen Töne und heizte dem Team beim Warmmachen ein.

Paul Witt zeigte sein bis dato bestes Spiel in der Abwehr und entwickelt sich zusammen mit Ebbing zum Abwehr-Bollwerk. Neuzugang Mario Jacobs erzielte das Tor des Tages mit einem Knickwurf ins obere Eck. Auch Steeg erzielte einen sehenswerten Treffer und kegelte einen am Boden rollenden Ball ins Netz.

Spieler: Heine, S. Borowski, Schäfer 5, Cirkel 3, Jacobs 4, Witt, Jonas, Mattusch, Steeg 8, Hilsmann 2, Ebbing 2, Wedell, Vollkommer, Meier 1, Trainer Schlücker

Am nächsten Sonntag ist man Gast beim KSV in Königsborn, Anpfiff 17.30 Uhr.

oznorHB

oznorHB

oznorHB

oznorHB

oznorCO

oznorCO

oznorHB

oznorHB

cof

cof

oznorHB

oznorHB

IMG_20191105_130801

Herren unterliegen in letzter Minute: TVG – Unna Massen 23:25 (14:14)
8. Oktober 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Die Kaiserauer Herren hatten sich vor dem Spiel vorgenommen, eine passende Antwort auf die erste Saison-Niederlage in der Woche zuvor zu geben. Doch da wusste man noch nicht, dass man einen kollektiv schlechten Tag erwischt hatte.

Bei voller Bank und vielen Zuschauern in der Eichendorffhalle, klappte das Zusammenspiel nicht sonderlich gut. Zu langsam in der rückwärts Bewegung fuhr Massen zu viele schnelle Tore per Gegenstöße ein. John Weil bekam man nicht in den Griff, die Abwehr war zu löchrig.

Nach der roten Karte gegen Steeg ging Massen in Führung dennoch blieb es knapp. Man gelang im Spielverlauf des öfteren in Unterzahl, was bemerkenswerterweise immer zu 1-2 Toren  Vorsprung führte – die man aber nach Vervollständigung wieder abgab.

Der TVG bekam kurz vor Schluss einen 7m zugesprochen, der erfolgreich im Tor landete – Ausgleich 24 beide! Doch pfiff der Schiri ab – Fuss bewegt. So hatte Massen noch einen Angriff, den sie zum 2 Tore Endstand umwandelten.

Ein Freiwurf nach dem Schlusspfiff landete unnötigerweise im Gesicht eines Massener Spielers. Rote Karte für Torwart Borowski.

Torfolge 0:3, 8:7, 14:14 Halbzeitstand, 15:18, 20:18, 22:21, 23:25 Endstand

Mannschaft: S. Borowski, Mattusch 3, Jacobs 2, Vollkommer, Volkmann, Steeg 7, Cirkel 6, Witt, Meier 1, Wedell 2, Hilsmann 1, Jonas 1, Bank: Schlücker

Danke ans Zeinehmer-Team Lisa und Udo!

Das nächste Spiel ist erst nach dem Herbstferien am 27. Oktober.
cof oznorCO oznorCO oznorHB oznorHB oznorHB oznorHB IMG_20191007_174849
Erste Niederlage: Hammer SC – TVG Kaiserau 35:17
1. Oktober 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Die Kaiserauer Herren fuhren selbstbewusst mit 2 Siegen aus 2 Spielen nach Hamm. Die meisten Spieler waren auch frühzeitig umgezogen in der Halle, allerdings waren einige vom Vorabend noch gezeichnet.

So ging es auch in die Partie. Man fing schläfrig an, von außen betrachtet sah das Spiel nach vorne unmotiviert aus. Das spiegelte sich auch schnell im Ergebnis wieder. Die Mannschaft aus Hamm fuhr den Gast vor und jeder Angriff fand den Weg ins Kaiserauer Tor. Im Angriff hatte man so gut wie keine Durchschlagskraft gegen den robusten Hammer Block – ohne die üblichen Halben war es eine schwierige Aufgabe. Das Team war im Vergleich zu den ersten beiden Spielen nicht wiederzuerkennen und so machte man in der 1. Halbzeit nur 5 Tore. Negativrekord!

Dementsprechend war auch die Stimmung in der Kabine. Alle waren ruhig und fragten sich, wie das nur passieren konnte. Nach dieser Stille ergriff Kapitän Jonas das Wort und motivierte zu einer besseren 2. Hälfte. So kam es dann auch. Kaiserau kam besser ins Spiel und ließ sich nicht mehr so vorführen wie noch im ersten Abschnitt. Man konnte jedoch nur noch den Totalabsturz verhindern.

Man probierte viel aus und wechselte die Positionen fleißig durch, um ein Rezept zu finden, die gute Abwehr mit dem an dem Tag sehr gut aufgelegten gegnerischen Torwart zu überwinden. Leider verletzten sich Ebbing (Achillesferse) und Jacobs (Fingerbruch) während des Spiels.

Zusammengefasst eine geschlossen schlechte Leistung mit Besserung in der 2. Hälfte. Man muss zur Verteidigung aber auch erwähnen, dass Hamm einfach guten Handball gespielt hat. Nicht umsonst wurden sie die letzten Jahre immer wieder Meister (leider ohne aufzusteigen) .

Aufstellung: P. Borowski, S. Borowski, Jonas 3, Schäfer 3, Volkmann 2, Tackenberg 2, Hilsmann 2, Witt 1, Jacobs 1, Ebbing 1, Wedell 1, Schlücker 1, Vollkommer, Meier

Der TVG hat die Chance auf Besserung bereits am nächsten Sonntag gegen Unna Massen. Anwurf ist um 15 Uhr in der Eichendorffhalle.

IMG_20191001_164624 IMG_20191001_164650 IMG_20191001_164720 IMG_20191001_164746 IMG_20191001_164827

Hoher Sieg der Herren: TVG Kaiserau – TuSWE Anröchte 31:21
25. September 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am vergangenen Sonntag hieß es endlich: Das erste Heimspiel dieser Saison.

Alle Spieler waren bis in die Haarspitzen motiviert, was man bereits beim Aufwärmen merkte. Der ein oder Andere absolvierte die Vorbereitung nicht im ausreichenden Maße, weswegen manche schon nach dem Aufwärmen nach Luft rangen. Mit Mario konnte auch ein weiterer Zugang sein erstes Spiel bestreiten und kompensierte den Ausfall von Cirkel.

Man ging ähnlich in das Spiel wie in der Vorwoche gegen Hamm. Die Führung hatte Kaiserau direkt für sich und gab sie bis zum Ende nicht mehr her. In der vergangen Saison wurde die Anfangsphase regelmäßig verschlafen, aber daraus scheint die Mannschaft gelernt zu haben. Bereits bei der ersten 7 konnte man einen körperlichen Vorteil erkennen, der immer wieder ausgenutzt wurde. Mit Steeg hatte man auch wieder seinen Spielmacher an Bord. Die Führung konnte bis zur Halbzeit stetig ausgebaut werden und die Mannschaft aus Anröchte hatte gegen die starke Abwehr keine Ideen und zu wenig Durchschlagskraft.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich, wobei die Abwehr nicht mehr ganz so konzentriert agierte wie im ersten Durchgang. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, aber mit dem Ergebnis von 31:21 kann man sehr zufrieden sein. Das 30-igste Tor steuerte Schäfer bei, der an seine gute Leistung im ersten Spiel anknüpfen konnte. Die Mannschaft freut sich schon auf seine „Strafe“. Es lief wie am Schnürchen, endlich konnte man das Überzahlspiel ausnutzen und schnelle Tore durch Hilsmann und Schäfererzielen konnte. Auch die Torhüter um Puffi und Andy zeigten sich bereits am Anfang der Saison in überragender Verfassung. Alles in allem war es eine sehr gute Mannschaftsleistung, wozu jeder Spieler beitragen konnte.

Die Mannschaft freut sich schon auf das nächste Spiel am Sonntag um 16 Uhr gegen den Hammer SC. Bis dahin!

Aufstellung: P. Borowski, Andreas Heine, Schlücker 4, Volkmann 2, Jacobs 4, Witt 3, Steeg 8, Reeske, Hilsmann 2, Vollkommer, Wedell 4, Schäfer 4, Bank Ebbers

IMG_20190923_110013 IMG_20190923_110126 IMG_20190923_110156 IMG_20190923_110225IMG_20190923_110049 Screenshot_20190923_162800

Sieg der Herren: ASV Hamm – TVG Kaiserau 25:26 (13:12)
19. September 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Für die Herren stand die Saison-Premiere vergangenen Sonntag in Hamm beim ASV an. Die Frage war, ob die kurze Vorbereitung ausgereicht hat, fit zu werden und spielerisch mit den Neuzugängen zusammen zu wachsen. Doch ohne Probleme kam man sehr gut ins Spiel und der TVG übernahm die Führung, indem Cirkel die ersten Tore der Saison einnetzte. Der Vorsprung wurde weiter erhöht – auf 7:2 und 12:5. Dann fand Hamm ins Spiel und holte Tor um Tor auf, glich aus und ging erstmalig in Führung zum 13:12 Pausenstand.

In Runde 2 behielt man einen klaren Kopf, ging erneut mit 5 Treffern in Front, die zum Ende wieder dahin schmelzen sollten. So wurde es doch wieder äußerst spannend, der Schlusspfiff rettete einen knappen Sieg für den TVG.

Sascha Borowski hatte einen überragenden Tag und fischte zahlreiche Gegenstöße und fünf von sechs 7m raus. Er hielt Kaiserau in der Spur und ermöglichte einen Sieg im ersten Saisonspiel.

Schäfer überzeugte beim ersten Einsatz als Neuzugang, ebenso wie Nachwuchskraft Mattusch mit je 5 Treffern. Insgesamt aber eine gute Leistung vom gesamten Team. Der Zusammenhalt stimmt, die Abstimmung auf dem Feld wird in den nächsten Begegnungen weiter verbessert.

Sonntag empfängt man Anröchte um 16 Uhr in der Methleraner Heimspielhalle.

Mannschaft: Cirkel 6, Volkmann 1, Witt, Jonas 3, Mattusch 5, Hilsmann 4, Vollkommer 2, Wedell, Schäfer 5, Sascha Borowski, Patrick Borowski, Schlücker, Bank: Ebbing

 

cof

cof

Screenshot_20190919_161302 PicsArt_09-18-10.27.39

Saisoneröffnung in der Eichendorffhalle!
18. September 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Damen, Herren, Mannschaften, Top News

Am zweiten Spieltag der jungen Saison 2019/20 spielen die Senioren in der heimischen Eichendorffhalle:

Damen: TVG Kaiserau : TuS Jahn Dellwig, 22.09.19, 14:00 Uhr Anpfiff
Herren: TVG Kaiserau : TuSWE Anröchte 2, 22.09.19, 16:00 Uhr Anpfiff

Auswärts spielen bereits am Samstag:
mC: TV Beckum 2 : TVG Kaiserau, 21.09.19, 15:30 Uhr
wE: JSG HLZ Ahlen : TVG Kaiserau, 21.09.19, 13:00 Uhr

Wir wünschen allen TVG-Teams viel Erfolg!! Tickets gibt es hier.

 

PicsArt_09-18-10.27.39

Rückblick auf erfolgreiche Saison der Herren
14. Juli 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am letzten Wochenende feierten die Herren ihren Saisonabschluss.

Schlücker gab einen Rückblick auf die vergangene Saison und sprach seinen Spielern einen Glückwunsch aus. Mit Platz 4 in der Endtabelle stand man noch besser als im Vorjahr dar. Man erinnerte sich somit an eine sehr erfolgreiche Saison zurück.

Die drei Mannschaften, welche noch besser als der TVG standen, konnten allesamt geschlagen werden, Tabellenführer Hamm sogar deutlich mit 31:22.

Zu Hause eine Macht verlor man nur ein einziges Spiel und landete, nur die Heimtabelle betrachtet, auf der Spitzenposition Platz 1.

Glückwunsch an alle Spieler und großen Dank an alle Freunde und Unterstützer!

Als absoluten Knaller kam man nicht drumrum die Leistung von Altmeister Simon Steeg herauszuheben, der sich mit 114 Toren auf Platz 3 der besten Tormaschinen der Liga geworfen hat. Wenn man bedenkt, dass er als Damentrainer nur 2/3 der Spiele mitmachen konnte, ist dieser Wert umso erstaunlicher … Somit nicht verwunderlich, dass er von der Effektivität her dann doch ganz oben steht. Platz 1 der Liga für im Schnitt 9,5 Tore pro Spiel. Wahnsinn!

Besondere Ehrung bekamen Lars Hilsmann als Finanzwart und Spieler mit dem höchsten Anteil bei Teilnahme an Vorbereitung, Training, Spiele, Turniere und Events. Weitere Platzierungen meiste Teilnahme: 2 Patrick Borowski / Timm Jonas, 3 Marvin Ebbers, 4 Marco Vollkommer, 5 Benedikt Rohlf / Andre Tackenberg, 6 Dennis Volkmann, 7 Marc Lenzmann / Sascha Borowski, 8 Andreas Heine. Gewertet wurden insgesamt 36 x Training, 18 Spiele, 3 Turniere, 5 Events zwischen August 2018 und April 2019.

Dennis Volkmann bekam ein Dank zugesprochen als wichtigster Spieler, da er als Bierwart zuverlässig für die nötige Erfrischung sorgt.

Der Grill und sportliches Bier-Pong rundeten die Veranstaltung ab.

Die Herren halten sich derzeit auf freiwilliger Basis fit, ab Ende Juli beginnt die Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2019/20.

 

 

Herren unterbrechen die Sommerpause
25. Juni 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am vergangenen Wochenende besuchten die TVG-Herren das Handball-Rasenturnier in Husen-Kurl. Gespielt wurde bei starkem Sonnenschein gemischt, also Damen und Herren zusammen – wobei Frauen-Tore doppelt zählten. Mit Unterstützung von Spielerinnen aus Kamen, Königsborn und Wuppertal erlangte man gegen die Teams von Alkletic Bierbao, DJK Normannia, EUD Elektroanlagen, The Big Beer Theory und HC TuRa International die nächste Runde. Hier verlor man dann aber knapp gegen HC Kopinacken, die den ersten Platz der anderen Gruppe erreichten. So verpasste man knapp das Halbfinale, eine gute Leistung. Danke an den TVE Husen-Kurl für die gewohnt tolle Orga.

cof fbt smacap_Bright cof

Erfolgreicher Saisonabschluss mit Verabschiedung: TVG – SG Massen 32:29 (16:12)
16. April 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Top News

Die Herren haben ihr letztes Saisonspiel erfolgreich beendet, der TVG kann schon vor den anderen Teams in die Sommerpause gehen.

Die TVG-Truppe startete erfolgreich und ließ keinen Zweifel über hier und heute nicht gewinnen zu wollen. Remmert erzielte das erste Tor zum 1:0. Die Führung gab man auch erst einmal nicht mehr ab, führte mit 6 Toren beim 12:6 und 18:12. Doch wurde es später wieder eng als sich Massen Mitte Halbzeit 2 den 23:23 Ausgleich erkämpfte. Es blieb Spannung im Spiel, der TVG kam wieder knapp in Führung, aber Massen drohte den Anschlusstreffer zu markieren. Kaiserau hielt stand und setzte sich durch die entscheidenden Treffer von Steeg und Rohlf ab. Remmert markierte den letzten Treffer zum 3-Tore-Sieg! Es folgte eine Laola-Welle vor der Zuschauertribüne.

Massen war der erste Gegner in der Saison und aufgrund einer Verlegung auch der Letzte. Der Kreis schloss sich an diesem Nachmittag. Kaiserau kann von Tabellenplatz 4 nicht mehr verdrängt werden, da mit diesem 3 Tore Vorsprung nach der 2 Tore Niederlage im Hinspiel man nun genau 1 Tor besser steht im direkten Vergleich zu Massen.

Erfreulich dass alle Feldspieler ein Tor erzielen konnten. Dabei setzte Cirkel mit 13 Treffern ein Ausrufezeichen, Steeg auch sehr gut mit 6 Toren (nun dreistellig in der Torschützenliste). Dazu noch viel Borowski-Power im Tor, Patrick hielt mehrere Konter der Gegner und zeigte, dass er nun nach der Verletzung voll fit ist. Mit der guten Leistung behielt man die beiden Punkte in Kaiserau.

„Unsere Mannschaft hat eine super Saison gespielt, ein klasse Team!“ so Schlücker nach dem Spiel, der unmittelbar vor dem Anpfiff mit einem Präsent von der Mannschaft überrascht wurde.

Nach dem Spiel wurden langjährige Mitspieler verabschiedet und feierlich in die Handball-Rente entlassen. Ihr Abschiedsspiel machten Benedikt Rohlf, Alexander Remmert und Christian Braun. Alle konnten noch schöne Tore markieren in ihrem letzten Auftritt. Jens Bothe war ein auflaufen aufgrund seiner Handballverletzung leider nicht mehr möglich. Unter dem Applaus der Mitspieler und Gäste wurde Ihnen für ihren Einsatz in der Mannschaft und im Verein gedankt und mit einem kleinen Abschiedsgeschenk geehrt.

Wäre das alles nicht sentimental genug, gab es den Nachmittag eine Wiedervereinigung des alten KEDT-Teams („Krombacher-Elf-Dream-Team“), bestehend aus Thorsten Ksiezniak, Sebastian Burmeister und Moritz Sutmeier, die nach viel zu langer Pause als Hallensprecher fungierten und mit Musikeinspielungen die Stimmung in der „ausverkauften“ Eichendorffhalle zum Kochen brachten. Das war super, Dank an euch!

Bei Sonnenschein und Grillwurst saß man anschließend noch lange zusammen.

Die Saison 18/19 ist gestern für die Herren zu Ende gegangen. Und das sehr erfolgreich, danke allen Beteiligten! Es war ein klasse Spiel und wahrlich krönender Abschluss. Eine weitere Saisonabschlussaktion für die Mannschaft ist für Juni angedacht.

davIMG-20190414-WA0078IMG-20190414-WA0009IMG-20190414-WA0033Screenshot_20190416_203150

Herren: Volkmann bezwingt Gegner – TUS Anröchte – TVG Kaiserau 21:25 (13:12)
10. April 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Geplagt von Absagen und kurzfristigen Ausfällen nahm man die lange Reise nach Erwitte auf sich. Ohne einen Auswechselspieler, hatte man auch nicht alle Positionen besetzt. Um nicht in Unterzahl spielen zu müssen, lief auch der Trainer mit auf bis Jonas eintraf – der im Stau stand und erst kurz vor dem Halbzeitpfiff eintraf. So hatte man sich keinen Sieg ausgemalt an dem Tag.

Cirkel, Witt und Schlücker bildeten den Rückraum. Hilsmann und erst Vollkommer (krank), dann Jonas die Außen. Volkmann musste zwangsläufig an den Kreis gehen. P. Borowski versuchte sich nach 4-wöchiger Verletzungspause, konnte aber seine 100% noch nicht erreichen. Bruder S. Borowski war fit und bekam mehr Einsatzzeit.

Zwischenzeitlich lag man 2:5 und 5:10 zurück und ließ dabei zu viele Großchancen liegen. Doch der TVG kam durch schnelle Gegenstöße von Hilsmann wieder heran und verkürzte auf den 13:12 Pausenrückstand. Nach dem Seitenwechsel konnte man dann schließlich beim 14 beide ausgleichen. Es blieb ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum 20:20, bevor man in Führung ging und diese bis zum Ende nicht mehr her gab. Schlusspfiff dann beim 21:25 – Sieg!

Eine gute Leistung von Allen die da waren. Herausragend aber Dennis Volkmann, der im letzten Auswärtsspiel nicht nur sein erstes Saisontor erzielte, sondern gleich noch 8 weitere!

Für Hilsmann war es sein Abschiedsspiel, der mit Freundin und Zeitnehmerin Luisa berufsbedingt wegzieht. Wir wünschen Euch alles Gute und viel Erfolg in Bremen!

Der lange Weg nach Erwitte hatte sich gelohnt, die Stimmung war nach der erbrachten Leistung auf dem Höhepunkt. Mit einem unerwarteten Sieg konnte man stolz auf sich sein, siehe Foto. Kaiserau klettert um zwei Plätze auf den vierten Tabellenrang und avanciert zur besten Rückrunden-Mannschaft.

Am kommenden Sonntag feiert man seinen Saisonabschluss in der Eichendorfhalle mit dem Nachholspiel gegen den SG Massen um 15 Uhr.

 

fbt fbt Screenshot_20190408_123359

Herren erlangen Derbysieg gegen Tabellenführer: TVG Kaiserau – VfL Kamen 26:25 (15:12)
2. April 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Der TVG wird erneut seiner Rolle aus Favoritenschreck gerecht. Vor kurzem noch den Wechsel der Tabellenführung mit einem Sieg gegen den Hammer SC eingeleitet, traf man am Sonntag gegen den neuen Ersten VFL Kamen 4.
 
Die Rückraumspieler Witt, Schlücker und Ebbers fehlten auf der rechten Seite, bei den Kamenern waren Kuropka und Römermann nicht mit dabei. Der TVG startete stark und hielt von Beginn an sehr gut mit gegen die favorisierten Kamener. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, dann konnte man sich erstmalig auf 10:6 und 13:8 absetzen.
 
Auch nach dem Seitenwechsel spielte man gleich gut weiter und die Kräfte ließen trotz geringer Auswechselmöglichkeiten nicht nach. Mit 20:15 hatte man weiterhin ein gutes Polster. Aufgrund des Rückstands begann der VfL mit sich und dem Schiedsrichter zu hadern. Doch der war nicht sonderlich gut gelaunt und verteilte zahlreiche 2min-Strafen und 3 rote Karten, letztere allesamt für den VfL. Das erleichterte die Erfolgsaussichten des TVG, die ihren Vorteil im Überzahlspiel sahen. Zwar glichen die Gäste nach 3-4 Fehlwürfe noch einmal zum 23:23 aus, konnten aber im gesamten Spielverlauf nie in Führung gehen.
 
Die TVG´ler ließen sich nicht beirren und behielten die Ruhe. Nach erneuter knapper Führung konnte man den Vorteil über die Zeit bringen und siegte zurecht aber knapp mit einem Tor. Ein Spiel auf Augenhöhe, die Kaiserauer waren den Tag jedoch ein stückweit disziplinierter.
 
Ein blendend aufgelegter Steeg tat seiner Trikotnummer alle Ehre und traf mit seinem perfektioniertem Unterarmwurf ganze 13 mal gegen den Tabellenprimus. Cirkel fand zu seiner gewohnten Form zurück und netzte 6 mal ein. Auch die Torhüter Heine und S. Borowski meisterten ihre Aufgabe super und pushten das Team. Wedell und Mattusch hielten konditionell durch ganz ohne Training.
 
Der TVG ist nur noch 2 Pluspunkte von Platz 3 entfernt, der VFL bleibt Tabellenführer aufgrund der Hammer Niederlage gegen Massen. Danke an das Kampfgericht mit Jacky und Lisa sowie Wischer P. Borowski und Putzdienst Jonas/Wedell. Am kommenden Sonntag steht das letzte Auswärtsspiel der Saison in Erwitte an.
Fotos vom Spiel und von der Mannschaftsaktion den Abend zuvor

 

dav

dav

dav

dav

dav

Screenshot_20190401_122751 IMG-20190330-WA0057

mef

fbtmdn

Herren: VfL Kamen – TVG Kaiserau 20:17 (15:5)
26. März 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Man startete sehr schwerfällig in das Spiel und schien mit dem falschen Fuß aufgestanden zu sein, da wirklich gar nichts zu klappte. Zwar hatte man den Tag keinen etatmäßigen Mittelmann zur Verfügung, doch das darf nicht als Ausrede herhalten. Ohne den nötigen Einsatz war es schwierig sich im Angriff durchzusetzen – die nötigen paar Prozent fehlten, damit der Ball im Tor von VfLer Stickdorn landen konnte. Man trat ungewohnt unkonzentriert auf, technische Fehler führten zu zahlreichen Ballverlusten. Im Gegensatz dazu trafen die Kamener fast jeden Angriff. Beides führte zu einem sehr deutlichen Rückstand von zehn Toren in der Halbzeitpause.

Schlücker bat darum als geschlossene Mannschaft zu agieren und den gleichen Leistungswillen zu zeigen wie es der Gastgeber tat. VFL würde nicht an der letzten Tabellenposition stehen, wenn sie jedes Spiel so motiviert auftreten würden.

Irgendwas schien Klick gemacht zu haben, wie ausgewechselt startete man die zweite Halbzeit. Beide Teams wechselten ihre Rolle: nun klappte es beim VfL nicht mehr, der TVG dagegen legte einen fulminanten Lauf von 8:0 Toren hin, bis Kamen Mitte der zweiten Halbzeit zum ersten Mal wieder traf. Man spürte plötzlich die Möglichkeiten und gab trotz ehemals hohen Rückstands nicht auf. Man spielte sich in regelrechte Euphorie, kam beim 16:15 sogar bis auf ein Tor heran. Wahnsinn. Doch dann wurde es wieder schwerer sich einfache Tore herauszuspielen, die Führung zu ergreifen war nicht möglich. Die offene Manndeckung am Ende führte nicht zu einem Ballgewinn und Kamen erhöhte auf einen 3-Tore-Sieg. Kaiserau war froh noch vernünftigen Handball zeigen zu können und war sehr zufrieden mit Halbzeit 2.
 
Zwei Gesichter der Kaiserauer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. „Die schlechteste und beste Saisonleistung in nur einem Spiel“, resümierte Andy Heine nach dem Spiel.
 
Am kommenden Sonntag wird erneut der VfL Kamen als Gegner erwartet. Anpfiff ist um 15 Uhr in der Eichendorffhalle.
Zwei Punkte für die Herren – Königsborner SV – TVG Kaiserau 25:29 (7:15)
11. März 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Top News

Wieder mit knappen Kader reisten die Herren zur Kreisporthalle Königsborn. Dennis Kardel musste aushelfen, da mit Hilsmann nur ein angeschlagener Außen zur Verfügung stand. Für Kardel war es sein erstes Spiel seit dem 12.3.2017 … Nichtsdestotrotz startete man gut und konnte eine engagierte Abwehr beobachten. Auch im Angriff fand man häufig die notwendige Lücke.

Es lief wie am Schnürchen, Kaiserau führte mit bis zu 9 Toren. In der zweiten Hälfte schaltete man dann 3 Gänge zurück. Der KSV nahm zudem beide Halbe kurz, was mehr Fehlpässe provozierte. Zudem traf man das Tor nicht mehr oder warf den Torhüter auf den Körper. Verwunderlich, wenn man bedenkt, dass bei Königsborn nun ein Feldspieler im Tor stand – ihr Torwart musste in der Halbzeitpause zur Arbeit … Der Gastgeber kam nun auf 3 Tore an Kaiserau heran, der sicher geglaubte Sieg stand nun plötzlich auf der Kippe. Man besann sich und spielte ruhig weiter, sodass der Abstand wieder erhöht werden konnte.

Alles lief über Hans-Hermann Voss im Königsborner Angriff, der ganze 13 mal ins Tor traf. Er führt in der Liga die Torschützenliste an. Beim TVG war Marvin Ebbers die Überraschung, der nach 8 monatiger Verletzungspause Torhunger bewies und mit 9 Toren seinen persönlichen Rekord im Herrenbereich aufstellte. Auch Arndt Wedell konnte sich auf der rechten Seite ausleben, er netzte gleich 6 Mal ein. Borowski konnte 2 von 5 Siebenmeter parieren, Kaiserau bekam keinen zugesprochen. Alles Gute an Aushilfe Dennis, der nach erfolgreichem Start mit Verdacht auf Anriss der Sehnenplatte in der Fußsohle ins Krankenhaus musste.

Torfolge: 4:10, 6:14,10:17, 18:21, 20:26

Am kommenden Sonntag bestreitet man ein Heimspiel gegen den ASV Hamm um 15 Uhr in der Eichendorffhalle.

 

|32|BOROWSKI, SASCHA
| 4|CIRKEL, SEBASTIAN         3 |     | 40:30  55:42
| 5|VOLKMANN, DENNIS          1 |     |
| 7|WITT, PAUL HENDRIK        1 |     | 52:21
| 8|JONAS, TIMM-CHRISTOPHER   3 |     | 36:15  46:14
|14|ROHLF, BENEDIKT           3 |     |
|15|HILSMANN, LARS            4 |     |
|23|WEDELL, ARNDT             6 |     |
|26|KARDEL, DENNIS            1 |     |
|27|EBBERS, MARVIN            9 |     |

mef

mef

mef

mef

mef

mef

dav

dav

mef

mef

mef

mef

Erste Minuspunkte für den HSC – TVG Kaiserau – Hammer SC 31:22 (14:8)
27. Februar 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am vergangenen Sonntag ging es in das dritte Rückrundenspiel. Die Vorzeichen waren nicht gut: Mit zwei schmerzlichen Niederlagen der vergangenen Wochenenden im Nacken, war die Zuversicht eher gering. Mit erneuter Personalnot und nur einem angeschlagenen Wechselspieler auf der Bank hatte man den vermeintlich starken Gegner zu Gast. Es kam die einzige Mannschaft mit weißer Weste und 18:0 Punkten nach Kaiserau, die sich oben in der Tabelle festgesetzt hatte.

Doch man wollte sich zusammenreißen und zumindest einen Achtungserfolg einfahren. Schon beim Warmmachen war dann schon deutlich mehr Disziplin drin, als die Woche zuvor. Danach eine kurze Taktikbesprechung in der Kabine gepaart mit der Anweisung, im Hinblick auf die Häufung von roten Karten in den letzten Wochen zumeist gegen Shooter Cirkel, bloß keine Schiedsrichterentscheidungen in irgendeiner Form zu kritisieren. So ging man in das Spiel gegen den Gast aus Hamm. Die Anfangsphase ging klar an die Hausherren vom TVG. Nach der hohen Hinspiel-Niederlage, wollte man es heute wieder gut machen. Gesagt getan. Durch Spielmacher Steeg kam wieder Ruhe und der nötige Druck ins Spiel des TVG. Durch Tore von ihm und Jonas stand eine Führung von 5:0 auf der Anzeigetafel.

Ungläubigkeit und Verwunderung machte sich kurz unter den Kaiserauern breit, aber man behielt die Konzentration in der Abwehrarbeit bei. Der Gegner begann dagegen eher unkonzentriert, erst in der 13 Minute (!) gelang den Gästen der erste Treffer. Ein ums andere Mal hielt in dieser Phase Torhüter Sascha Borowski überragend und ließ die Gäste aus Hamm nicht weiter herankommen. Die Kaiserauer spielten dagegen ruhig den besagten Stiefel runter. Der Gast wurde unruhig und haderte vehement mit den Entscheidungen der Schiedsrichter. Es folgten die ersten Hinausstellungen und es sollten noch viele weitere folgen. Dadurch benachteiligten sich die Gäste zumeist selbst und es gelang ihnen im ganzen Spielverlauf nie, auf mehr als vier Tore heranzukommen. In einer etwas schwächeren Phase der Kaiserauer nach etwa 20 Minuten übernahm Schlücker das Zepter und jagte den Ball ins Netz.

Am Ende der ersten Halbzeit ging es mit einem 14:8 in die Kabine. Die Mannschaft war zu den letzten Spielen gar nicht wiederzuerkennen. In der Pause sprach man an, Ruhe zu bewahren. Die Mannschaft sollte genau so weiterspielen und im Kopf bei 0:0 beginnen. So kam es dann zum Glück auch. Die Mannschaft aus Hamm war einen Rückstand nicht gewohnt und so war die Stimmung in der zweiten Halbzeit beim Gast aufgeheizt.

Alles in allem war es eine gute Mannschaftsleistung, wobei Steeg und Schlücker herausragten. Nach Spielende war Schlücker mit 8 Treffern zweitbester Schütze, nach Steeg mit überragenden 13 Treffern trotz Manndeckung, wobei noch ein absoluter Sahnewurf, ein Strahl in den oberen rechten Winkel, von den Schiedsrichtern nicht gewertet wurde. Beide erzielten zusammen so viele Tore wie Hamm insgesamt. Sascha Borowski machte sein bislang bestes Spiel im Tor. Die Deckung stand endlich wieder gut. Gerne weiter so!

Aufgrund der Schiedsrichter-Entscheidungen hat Hamm nach Ende des Spiels Einspruch eingelegt. Der HSV haderte mit den Entscheidungen und sah für jede Meckerei eine Zeitstrafe. Dennoch war es ein relativ faires Spiel mit nur 2 Siebenmetern – die 17 Zeitstrafen erfolgten zumeist aus Meckerei, nur 5 davon waren für den TVG. Es gab jeweils eine rote Karte auf beiden Seiten durch 3x2min.

Fun-Fact: Hamm war mit 40:0 Punkten bereits die komplette letzte Saison punktverlustfrei, bedeutet es war deren erste Niederlage nach mindestens 29 Spielen bzw. 2 Jahren.

Danke an das Zeitnehmer-Team Rewinkel/Börsch und die Hallenputz-Kolonne Jonas/Borowski/Schlücker.

Das nächste Spiel ist erst nach dem Karnevals-Wochenende. In Königsborn werden die Karten dann neu gemischt.

Fotos zum Spiel auf Facebook

 

Herren: PSV Bork – TVG Kaiserau 32:23 (16:11)
6. Februar 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Nach ganzen zwei Monaten Spielpause konnte nur ein Drittel der Mannschaft am Sonntag gegen Bork antreten. Zu allem Überfluss war Hilsmann gezwungen die erste Halbzeit aufgrund eines Wechsels im Hinspiel den ESB zu machen und das Spiel von außen anzugucken, bis er von Luisa abgelöst werden konnte. Selbst mit dem Trainer auf dem Feld hatte man keine Wechselmöglichkeit. Doch die Anwesenden nahmen die Herausforderung an und kämpften ordentlich. Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Dann kam man zu oft in Unterzahl, um dem Gegner stand zu halten. Der Polizeisportverein zog bis zur Halbzeit mit 5 Toren davon.

Der von der Grippe geschwächte Cirkel traf gewohnt gut, sodass er recht schnell in Manndeckung genommen wurde. Jonas übernahm Verantwortung auf der Mittelposition und wühlte sich erfolgreich durch die Abwehr. Auch als 7m-Schütze bewies er Nervenstärke und glänzte mit 9 Treffern als bester Torschütze auf. Vollkommer erzielte einige schöne Tore von Außen und Rohlf bewies mit viel Einsatz seine Abwehr-Qualitäten.

Die Kaiserauer Abwehr stand eigentlich gut und kampfesbetont und die beiden Borowski-Brüder gaben ihr Bestes im Tor, doch die starken Halben konnten dennoch oft einnetzen von 9 Metern.

Die rote Karte gegen Cirkel verschärfte die Situation. Bork wechselte mit vollen Kader fleißig durch, den Kaiserauern konnte keine Verschnaufpause gegönnt werden. So gelangen den Borkern einfache und schnelle Tore. Ein verdienter Sieg für die Heimmannschaft. Positiv: Alle Spieler bekamen viel Einsatzzeit. Zudem bildeten die beiden Borowski-Brüder erstmalig ein gemeinsames Team im TVG-Tor.

Am Wochenende ist erneut Spielpause für den TVG, weiter geht es am 17. Februar gegen Dellwig.

bork

Weihnachtskegeln der “Fünften“
7. Dezember 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Seniorenmannschaften, Top News

Die passive fünfte Mannschaft, gegründet 2007, wo es vier aktive TVG-Männermannschaften gab, trifft sich jedes Jahr zum feucht-fröhlichen Weihnachtskegeln. Das Restaurant “Zum Turm“ kredenzte feines Essen und neben den Punkten auf der Tagesordnung, gab Andy C. an der Gitarre einige Weihnachstlieder, aber auch selbstgeschriebenes Material zum Besten. Gekegelt wurde dann auch noch kurz. Für das nächste Jahr kam der Wunsch auf, wieder einmal ein sportliches Event auf die Beine zu stellen… wir dürfen gespannt sein.

Merry Christmas Everyone!

IMG_20181206_214956

 

Hoher Sieg für die Herren: TVG – TUS Anröchte 34:24 (15:14)
3. Dezember 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Im für die Herren letzten Spiel des Jahres traf Tabellenplatz 3 auf Platz 5. Anröchte führte von Beginn an und spielte sich direkt einen 2:5 Vorsprung heraus. Doch Kaiserau ließ nicht locker und blieb auf Augenhöhe. Ausgleich beim 6:6, dann wieder 10:13 für den Gast. Mit dem Pausenpfiff konnte die Heimmannschaft erstmalig in Führung gehen – Stand 15:14.

Nach Wiederanpfiff kam dann die TVG-Maschinerie ins Rollen. Man erhöhte Schlag auf Schlag und führte mit bis zu 11 Toren. Der gesteigerte Leistungswillen in der Abwehr, zusammen mit den zahlreichen Paraden von Torhüter Heine brachte die Kehrtwende und machte letztendlich den klaren Sieg aus.

Andy Heine war der beste Akteur auf dem Feld mit 6  gehaltenen Siebenmetern, der über die kompletten 60 Minuten eine Glanzvorstellung zeigte. Steeg gewohnt erfolgreich mit 10 Treffern. Der flinke Tackenberg kam auf 6 Treffer von Außen. Lenzmann gut auf Halbrechts, aber unschlagbar am Kreis. Rohlf und Volkmann die Abwehr-Spezialisten. Auch Vollkommer traf, was im SIS jedoch nicht erwähnt ist. Kapitän Jonas wie immer sehr motiviert, auch bei der späteren Hallenreinigung.

Ein verdienter Sieg, der Grund für die ausgelassene Stimmung anschließend war. Juppi Bothe gab zusätzliche zwei Kisten Bier auf den Erfolg.

In knapp zwei Monaten geht es weiter mit der Rückrunde, dann wird man Massen in Kaiserau empfangen.

Die Herren wünschen allen Fans eine besinnliche Weihnachtszeit!

Herren beweisen Moral: VfL Kamen – TVG Kaiserau 21:17 (12:8)
19. November 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag bestritten manche Herren ihr frühestes Spiel seit der C-Jugend. Abfahrt 10 Uhr morgens mit gemeinsamen Frühstück in der Kabine.

Der TVG kommt nicht aus der Personalnot heraus, es fehlte die Hälfte der Mannschaft (Verletzungen/Grippe). Ohne Cirkel und Steeg tat man sich schwer mit einem druckvollen Angriff. Zum Glück war Lenzmann wieder gesund; Tackenberg meisterte seine ungewohnte Aufgabe auf der Mittelposition. Ebenfalls positiv: Vollkommer, zu oft ohne Einsatz auf der Bank, konnte so 60 Minuten durchspielen auf der Außenposition.

Kamen schien schon vor dem Anpfiff in allen Belangen überlegen – dennoch gestaltete sich das Spiel zuerst offen. Unerwartet kam der TVG sogar 2:4 und  3:6 in Führung. In den Minuten vor der Pause machte sich der Rumpfkader bemerkbar und es ging kurzzeitig die Konzentration verloren. Kamen glich zum 8:8 aus und erhöhte bis zur Halbzeit um 4 Tore auf 12:8.

Im zweiten Durchlauf befürchtete Trainer Schlücker den konditionellen Einbruch aufgrund des erhöhten Leistungsaufkommens. Die Gastgeber hatten es in der Hand, aber zur Überraschung ließen sie eine mit 9:9 ausgeglichene zweite Halbzeit zu. Der VfL spielte einen guten und schnellen Ball, hatte aber eine hohe Fehlerquote im Abschluss – nicht zuletzt auch wegen TVG-Torwart Heine, der sein bestes Spiel machte. Erfolgreichster Werfer war Marvin Ebbers, der erstmalig die meisten Tore im Team erzielen konnte.
Verloren mit 4 Toren durch die schlechte Phase Ende Halbzeit 1. Doch lief es viel besser als erwartet, man kann zufrieden sein mit der nur knappen Niederlage gegen den Tabellenführer. Das Team hat gute Moral bewiesen und das beste aus der Lage gemacht.
Das nächste und für dieses Jahr letzte Spiel ist erst in zwei Wochen zu Hause gegen Anröchte.
oznor

oznor

dav

dav

dav

dav

Screenshot_20181119_133722

oznor

oznor

dav

dav

mef

mef

dav

dav

oznor

oznor

Screenshot_20181119_133332

Knappe Niederlage der Herren: TVG Kaiserau – VFL Kamen 23:25 (10:10)
14. November 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Die Vorzeichen waren schon nicht rosig, als nur 5 Feldspieler zum Spiel zusagen konnten. So spielte Witt trotz eigentlicher Absage und Ebbers fing nach dem Knochenbruch früher an als erlaubt. Zudem konnte Remmert reaktiviert werden. Hilsmann und Borowski liefen trotz Erkältung auf, sodass man zumindest zwei Auswechselmöglichkeiten hatte.
Man nahm sich vor das beste aus der Situation zu machen und um zwei Punkte zu kämpfen. Beide Teams trafen sich auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Der VFL traf von Linksaußen und Halb rechts, der TVG eher von Halb links und Mitte. Mit einem kuriosen Ausgleichstreffer ging es in die Halbzeitpause, bei dem Ebbers nach Abpfiff der ersten Halbzeit per Freiwurf über die Mauer ins Tor traf.
In der zweiten Runde kam der Gegner besser ins Spiel und zog direkt mit 3 Toren in Front. Man bemühte sich die komplette zweite Hälfte den Rückstand aufzuholen, was sich jedoch aufgrund zu vieler technischer Fehler und unnötigen 2 Minuten Strafen als schwer erwies. Der VFL spielte sehr robust, drei Spieler schieden verletzt aus im Laufe des Spiels, sodass man nun gar nicht mehr wechseln konnte.
Kamen hatte insgesamt den besseren Auftritt und gewann verdient.
Am nächsten Sonntag ist bereits um 10.00 Abfahrt zur Koppelteichhalle, wenn erneut gegen VFL Kamen (4. Mannschaft) angetreten wird.
 Screenshot_20181114_084025 Screenshot_20181114_084103 Screenshot_20181114_084153 Screenshot_20181114_093448 Screenshot_20181114_093534 Screenshot_20181114_093616 Screenshot_20181114_093713 Screenshot_20181114_093807 Screenshot_20181114_093915 Screenshot_20181114_093948 Screenshot_20181114_161412
Punktgewinn für die Herren: ASV Hamm – TVG Kaiserau 29:29 (16:15)
7. November 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am späten Sonntag Abend ging die Reise zum Tabellennachbarn ASV Hamm. Man wusste mit ausreichend Einsatz konnte man hier Punkte mit nach Hause nehmen, doch der ASV wollte diese nicht verschenken. Erneut musste Cirkel im Rückraum von Witt und Wedell kompensiert werden.

Es blieb eine ausgeglichene Begegnung. Doch 15 Minuten vor Schluss setzte sich Hamm auf 5 Tore ab, die Partie war schon so gut wie gelaufen. Dann kam die Zeit der TVG-Routiniers. Durch guten Mannschaftszusammenhalt gepaart mit einer Portion Kampfgeist kam man dem Ausgleich immer näher. Der ASV vergab Chancen und die TVG-Abwehr wurde robuster, sodass der Ausgleich in der letzten Minute fiel. Vorne hatte man sogar noch die Möglichkeit auf den Siegtreffer, doch das wäre zuviel des Guten gewesen, lag man doch fast die komplette Spielzeit im Hintertreffen. Ein Punkt, den man wie einen Sieg feiern konnte.

Bester Werfer im zweistelligem Bereich war Steeg, gefolgt von Lenzmann mit 6 Treffern. Beste Torhüter Borowski und Heine.

Der TVG rangiert weiter auf Platz 5, punktgleich mit Massen auf dem 4. Rang.

Am Sonntag um 15 Uhr steht das nächste Heimspiel in der Eichendorffhalle an, Gegner wird der VFL Kamen sein.

Screenshot_20181105_021305 Screenshot_20181105_021221 Screenshot_20181105_021045 Screenshot_20181105_020918 Screenshot_20181105_020845 Screenshot_20181105_092130
Punkteteilung für die Herren: TVG Kaiserau – Königsborner SV 24:24 (12:11)
30. Oktober 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Im ersten Spiel nach zweiwöchiger Ferienpause trat man mit reduzierter Spielerdecke an.
Das ganze Spiel über war es ein offener Schlagabtausch – mal führte der Gast, mal der Gastgeber. Den Zuschauern wurde dadurch ein durchaus spannendes Spiel geboten, da sich kein Team wirklich absetzen konnte. Das berufsbedingte Fehlen von Torgarant Cirkel machte sich bemerkbar im Kaiserauer Rückraum, wo einfache Tore ausblieben. Selbst am 7m-Punkt hatte man wenig Glück. Lenzmann Übernahm Verantwortung und erreichte Normalform, er war mit Tackenberg bester Mann, die beide sieben Tore erzielen konnten.
Kaiserau führte zum Schluss, vergab aber die Chance den Sack dicht zu machen und verspielte die letzten beiden Angriffe den Ball. Königsborn traf zum Ausgleich und hatte sogar noch die Chance in letzter Sekunde zu gewinnen. Glück für den TVG, dass der Treffer einen Sekundenbruchteil zu spät die Hand verlassen hatte.
Eine Teilung der Punkte, gefühlt jedoch wie eine Niederlage. Hier war eindeutig mehr drin.
Das nächste Spiel findet am Sonntag in Hamm beim ASV statt, Anpfiff um 18 Uhr in der Emil-Figge-Sporthalle.

Screenshot_20181030_124606 Screenshot_20181030_121712 Screenshot_20181030_121544

dav

Screenshot_20181029_222708

Mannschaftsvorstellung Saison 2018/19 – Die Herren des TVG Kaiserau
18. Oktober 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Die neue Saison ist bereits gestartet und wir nutzen die spielfreie Zeit der Herbstferien, um Euch die Teams des TVG Kaiserau vorzustellen.

Beginnen wir mit der TVG-Herrenmannschaft, unten zu sehen das aktuelle Mannschaftsfoto. Das Team besteht aus folgenden Spielern:

Patrick Borowski, Sascha Borowski, Andreas Heine, Dennis Volkmann, Lars Hilsmann, Simon Steeg, Sebastian Cirkel, Sebastian Meier, Christian Braun, Timm Jonas, Jens Bothe, Benedikt Rohlf, Arndt Wedell, Marc Lenzmann, Alexander Remmert, Marvin Ebbers, Niklas Mattusch, Paul Witt, Marco Vollkommer, Andre Tackenberg, Dirk Niesmann, Zeedo Hecker, Trainer Lars Schlücker

Wir wünschen viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf!

TVG-Herren2018-19

 

Herren: Hammer SC – TVG Kaiserau 34:18 (19:9)
9. Oktober 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Eine klare Niederlage setzte es für den TVG am Wochenende. Hamm, mit 40:0 Punkten Meister des Vorjahres, ließ auch am Sonntag keine Schwäche zu. Das Team durfte letzte Saison nicht aufsteigen, da der Hammer SC bereits in der Liga höher vertreten ist.

Nur bis zum 4:5 für den TVG war die Partie ausgeglichen. Der Gastgeber konnte anschließend auf 11:5 davonziehen und seine Führung weiter ausbauen. Der Vorsprung in der Halbzeit war mit 19:9 bereits deutlich. Im zweiten Durchlauf behielt der TVG seine Spur bei und erzielte behäbig seine Tore, die Gegentreffer konnten nun etwas besser aber nicht ausreichend reduziert werden.

Die Abwehr war diesmal nicht kampflustig genug und vorne fanden die Eigenvorlagen zu oft nicht den Weg ins gegnerische Tor. Der SCH nutzte dies gnadenlos aus und verwandelte nahezu jeden Angriff.

Hamm war der verdiente Sieger in dieser Partie. Den Tag war man einfach nicht wach genug und schob es auf die ungewohnt frühe Anwurfzeit. Dennoch positiv, dass erneut mit voller Bank aufgelaufen werden konnte und alle Spieler zu ihrem Einsatz kamen.

Das nächste Spiel findet erst Ende Oktober nach den Herbstferien statt. Am 28.10 geht es dann in der Eichendorffhalle gegen den Königsborner SV.

Screenshot_20181007_234002 Screenshot_20181007_233835 Screenshot_20181007_233759 Screenshot_20181007_232554Screenshot_20181007_232255

Punkte für die Herren: TVG Kaiserau – TUS Jahn Dellwig 32:28 (14:13)
5. Oktober 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Für Dellwig war es der Saisonstart erst am vierten Spieltag, für Kaiserau das erste Heimspiel in der Eichendorffhalle.

In den ersten Minuten merkte man den Gästen an, dass sie noch nicht gut eingespielt waren. Kaiserau zog relativ leicht mit 3 Toren in Front. Cirkel, Steeg und Lenzmann dominierten die Tormaschinerie. Doch es dauerte nicht lang und die Dellwiger kamen immer besser ins Spiel. Der Vorsprung von 10:5 schmolz und der TUS zog zum 12:12 gleich. Mit einem hauchdünnen Toreplus ging es in die Kabine.

Auch in der 2. Halbzeit blieben die beiden Teams auf Augenhöhe, erst in den letzten 10 Minuten konnte man sich einen 5-Tore Vorsprung erarbeiten, der den Sieg bedeuten sollte. Eine zu unnötig spannend gehaltene Partie der Kaiserauer Jungs. Star der Begegnung war das Schiedsrichter-Gespann um Staffelwart Karlheinz Feldhaus zusammen mit Handball-Urgestein Theo Nelle (85).

Positiv: Mit 14 Leuten eine knallvolle Bank im Rückhalt, von denen Alle zum Einsatz kamen.

Altmeister Patrick Borowski war beruflich verhindert, so liefen zwei neue Torhüter aufs Parkett und bestritten ihren ersten Einsatz im TVG-Dress. Andy Heine startete in Halbzeit eins und machte nach seiner Landesliga-Zeit sein erstes Spiel nach fast dreijähriger Handballpause. In der zweiten Halbzeit kam Sascha Borowski aufs Feld, zuletzt in der Bezirksliga tätig. Beide konnten einige gute Paraden zeigen und sich direkt unter Beweis stellen.

Die Herren bewegen sich aktuell auf Tabellenplatz 4, punktgleich mit dem Drittplatziertem.

Das nächste Spiel ist Sonntag in Hamm mit einem sehr frühen Anpfiff um 12 Uhr.

Foto: Wir begrüßen unsere Neuzugänge in Kaiserau! Von links nach rechts: Dirk Niesmann, Andreas Heine, Sascha Borowski und Zeedo Hecker

dav

Screenshot_20181005_110108 Screenshot_20181005_110232 Screenshot_20181005_110317 Screenshot_20181005_110416

Herren siegen: TVG Kaiserau – PSV Bork 25:24 (12:12)
19. September 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

 

Beim ersten Heimspiel der noch jungen Saison trat man Sonntag in der (nicht üblichen) Halle in Südkamen an. Nach einer Saison Pause traf man nun wieder auf den Polizeisport-Verein aus Bork.
 
Zwar trat man nur mit 9 Spielern plus Trainer an, konnte dennoch ein schlagkräftiges Team stellen. Aber die Borker sollten es den Gastgebern nicht einfach machen, ihre wurfstarken Halben netzten immer wieder ein. Beide Teams lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen, keiner konnte sich so recht absetzen. Zur Halbzeit ging man mit einem Remis in die Kabine, mit dem man so gar nicht zufrieden war.
 
Man gelobte sich Besserung, tat sich aber schwer das Vorhaben in die Tat umsetzen. Mit lediglich 2 Auswechselspielern auf der Reservebank, musste Jeder mehr konditionellen Einsatz zeigen. So blieb der Spielstand so knapp wie zuvor. Man führte zwischenzeitlich mit 3 Toren Vorsprung, aber der kleine Puffer konnte nicht gehalten werden. Eine enge Kiste bis zuletzt mit dem glücklichen Ende für das Heimteam.
 
Cirkel agierte wieder treffsicher von Halb, Lenzmann stark am Kreis, Strippenzieher Steeg auf gewohnt hohem Niveau sowie Lisa topp am Zeitnehmertisch.
 
Nach der knappen Niederlage im ersten Saisonspiel ist man nun etwas besser eingespielt. Die Spielzüge klappten zumindest wieder und der Einsatz in der Abwehr ist engagierter geworden, sodass man auf eine weitere Leistungssteigerung im nächstes Spiel hoffen darf.
 
Das kommende Wochenende wird spielfrei sein für die Herren, erst am 30.9 trifft man zu Hause auf den TUS Jahn Dellwig.
Herren-Bork Torstatistik
Herren starten erfolglos: SGH Unna Massen – TVG Kaiserau 24:22 (9:7)
12. September 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Nun ging es also endlich wieder los – man hatte sich zum Saisonauftakt viel vorgenommen in der neuen Liga. Jedoch merkte man schnell, dass man noch nicht gut genug eingespielt war. Die einstudierten Spielzüge saßen noch nicht richtig. Die zahlreichen Fehlwürfe aus dem Feld und am 7m-Punkt waren in der Summe einfach zu hoch. Vorne versuchte man das Massener Abwehrbollwerk mit schnellen Angriffen zu umgehen, jedoch gelang das nur zu selten.
Auch in der Abwehr haperte es ohne Bothe und Rohlf noch an der Abstimmung untereinander. Man agierte insgesamt zu langsam, auch der gegnerische Rückraum kam zu oft ungehindert zum Wurf.
Bis zum Ende blieb es spannend, Massen führte seit Halbzeit 1 mit 2-3 Toren, der TVG kämpfte und glich dann 90 Sekunden vor Schluss zum 22:22 aus, bevor er wieder mit einem Tor in Rückstand geriet. Man verbaselte die Gelegenheit auf den Ausgleich und kassierte die Entscheidung zum 24:22.
Neuzugang Zeedo machte eine gute Partie am Kreis, der Torschützenkönig vom letzten Jahr Steeg legte mit 9 Toren vor, nachfolgend Mattusch mit 4 Treffern. Torwart Patrick Borowski war an alter Wirkungsstätte wie immer hoch motiviert und topp in Form, er entschärfte zahlreiche Würfe frei vorm Tor.
Während alle anderen TVG-Mannschaften an dem Spieltag siegreich waren, schafften es die Herren nicht gegen die langjährig eingespielte Massener Mannschaft Punkte einzufahren. Das Auftaktspiel ist missglückt, weitere Gelegenheiten zur Wiedergutmachung werden folgen. Am kommenden Sonntag gibt es um 15 Uhr ein Wiedersehen mit dem PSV Bork in der Südkamener Halle.
Screenshot_20180911_224340 Screenshot_20180911_224520 Screenshot_20180911_224720 Screenshot_20180911_224945 Screenshot_20180911_225100 Screenshot_20180911_224853 Screenshot_20180911_224626Screenshot_20180912_101816
Herren spielen Pokalturnier beim TUS Kamen
3. September 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Mit äußerst schmalen Kader traf man sich beim Gastgeber TUS Kamen. Weit hatte man es nicht, doch aufgrund von Verletzungen, Urlaub oder anderen Terminen konnte nicht mal die Hälfte der Mannschaft an der Generalprobe zur Saison teilnehmen.
 
Als man die Halle betrat lief das Turnier bereits. Um im ersten Spiel gegen den Favoriten aus Kamen mithalten zu können, reichten fünf Minuten Aufwärmphase nicht aus, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Hier verlor der TVG deutlich und zurecht. Erst in den folgenden Begegnungen war man warm und wach genug, um mithalten zu können. Gegen den Bezirksligisten TV Werne (unterstützt mit der 2. Mannschaft) gewann man mit einem Tor. Sofort im Anschluss gegen Ennigerloh wurde es dann ein Sieg mit drei Toren Unterschied.
 
So wurde man ohne Auswechselspieler letztendlich Turnierzweiter und scheidet erfolgreich aus. Respekt an die bis zur konditionellen Grenze kämpfenden Spieler. Vor allem Torwart Patrick Borowski hielt nach dem Wechsel auf sein Glücksshirt den TVG auf Siegesspur – er hielt fünf 7m innerhalb weniger Minuten.

 Screenshot_20180903_171201 Screenshot_20180903_163657 Screenshot_20180903_153528 Screenshot_20180903_153439 Screenshot_20180903_153408 IMG_20180903_171328

dav

Nach der Saison ist vor der Saison – Rückblick und Neuigkeiten der TVG-Herren
31. Juli 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Der Verlauf der vergangenen Saison 2017/18 verlief sehr zufriedenstellend für die Herren aus Kaiserau. Mit dem 8. Tabellenplatz übertraf man als Aufsteiger die eigenen Erwartungen. Man spielte nie gegen den Abstieg und konnte viele handballerisch gute Spiele abliefern, holte sogar Punkte gegen fast alle Spitzenteams und stürzte mehrere Tabellenführer. Die jüngeren Spieler konnten sich weiter entwickeln, auch mannschaftlich wuchs das Team aus älteren und jüngeren Spielern weiter zusammen. Letztendlich schloss man die Saison mit 22:30 Punkten bei 639:711 geworfenen Toren ab. Eine Spielzeit, mit der man durchaus zufrieden sein kann.

Auch abseits des Spielfelds war die Banja-Sauna, das Weihnachtskegeln, die Mannschaftsparty im März, diverse Geburtstagsfeiern, ein Polterabend und die Abschlussfahrt ein Erlebnis.

Das Pflichtprogramm bestand aus insgesamt 48 Trainingseinheiten, 24 Spielen und 5 Events, zu denen Schlücker fast 2.000 Daten erfasste. Hier erzielte Hilsmann mit 81% das oberste Treppchen auf dem Ehrgeiz-Podium. Er wurde gefolgt von Rohlf (73%) und ganz nah beieinander Tackenberg (66%), Borowski (65%) und Lenzmann (64%). Sehr gut, weiter so!

Ligaunabhängig machte Spielmacher Steeg von allen Kamener Vereinen und Mannschaften die meisten Tore in der vergangenen Saison. Mit 165 Toren in 19 von 24 Spielen holte er sich die Kamener Torjäger-Krone. Das sind nahezu 9 Tore pro Spiel, Simon stellte damit einen neuen TVG-Vereinsrekord auf. Glückwunsch auch an die weiteren Ränge: Platz 2 Cirkel (112), Platz 3 Lenzmann (97), Platz 4 Hilsmann und Tackenberg (jew. 39).

Zum Abschluss geht ein großes Dankeschön an die Fans, allen Spielerfrauen, den Zeitnehmern und allen Helfern im Hintergrund!

Auf der letzten Mannschaftssitzung entschied man sich in der nächsten Saison freiwillig eine Liga tiefer zu gehen, um den älteren und jüngeren Spielern gerecht zu werden. Dort hat man mit drei Mannschaften weniger entsprechend weniger Spiele, sodass nicht mehr jedes Wochenende angetreten werden muss.

Die ersten Zugänge haben mit Dirk Niesmann, Andy Heine und Zeedo Hecker bereits unterschrieben. Ganz aktuell kam mit Sascha Boroswki weitere Verstärkung hinzu, der von Massen 1 aus der Bezirksliga zur Eichendorffhalle gefunden hat. Herzlich Willkommen in Kaiserau! Ein gesonderter Bericht wird folgen.

Einziger Abgang wird Torhüter-Legende Tobias Lipinski sein, der in eine höhere Liga wechselt. Ein Verlust, über den man sehr traurig ist, da Tobs eine große Verstärkung für die Mannschaft war – auf dem Spielfeld und auch abseits davon. Alles Gute Tobs und bis bald, du mega geiler Typ!

Die Sommerpause ist fast beendet, die Vorbereitung auf die neue Saison startet mit einem großen Kader am 1. August in der Sportschule Kaiserau. Das erste Saisonspiel wird in Massen am 09.09.2018 bestritten. Dann heißt es: Willkommen Saison 18/19!

Saisonende2017-18

Kaiseraus Herren feiern den Saisonabschluss
30. Mai 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Zum Saisonabschluss trafen sich die Herren am Samstag bei 30°C und Sonnenschein beim besten Griechen der Stadt zum Mittagessen.
Anschließend ging es zum sportlichen Teil nach Ascheberg zum Swin-Golf – eine Art Golf mit Gummiball.
Mit Bollerwagen und reichlich Getränken an Bord enterte man die weitläufige 9-Loch-Bahn, welche letztendlich niemand bis zum Ende durchspielen konnte. Die Bälle waren doch oftmals unauffindbar in der Botanik verschollen …
Nach der Schnitzel-Flat im Biergarten, beendete der eiserne Rest den Abend in einer Bar zu weiteren Getränken und dem Champions-League-Finale.
 IMG-20180526-WA0066 DSC_0416 DSC_0438 Screenshot_20180527-074257 DSC_0433 Screenshot_20180527-074324
Revanche geglückt – Herren mit Kantersieg gegen SUS Oberaden 35:23 (16:10)
9. Mai 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

12-Tore Vorsprung hieß es am Ende gegen den Gegner aus Oberaden. Personaltechnisch waren beide Mannschaften zu Beginn gleich auf, drei Ersatzspieler konnten beide Teams aufweisen. Mit dem ersten Angriff ging der Gast so gleich in Führung, doch das sollte die einzige Führung für die Oberadener im ganzen Spiel sein. Postwendend glich Steeg aus und Jonas traf zur Führung, die fortan nicht mehr hergegeben wurde. Steeg und Lenzmann überzeugten mit wuchtigen Angriffen körperlich und spielerisch. Torwart „Tobs“ Lipinski war der gewohnt sichere Rückhalt und parierte ein ums andere Mal glänzend. Der verletzte Cirkel musste das Spiel über auf der Bank verharren, hatte nur die Möglichkeit einen Siebenmeter zu werfen.

Mit einem 16 zu 10 ging es in die Pause. Ein guter Puffer für Halbzeit 2, doch man wusste, man darf den Gegner auch bei so einer Führung nicht unterschätzen. In der Vergangenheit waren die Duelle beider Teams meist unentschieden ausgegangen. Das Hinspiel wurde sogar in den letzten 2 Minuten trotz einer 2-Tore-Führung mit einem Tor verloren. Schlücker schlug in der Halbzeitpause entsprechend den Ton an und sensibilisierte die Mannschaft.

Nach Wiederanpfiff hatte es den Anschein, als wären die Worte nicht angekommen. Aus zwei leichtfertigen Ballverlusten wurden zwei Gegentreffer. Die Kaiserauer fingen sich schnell und hielten einen komfortablen Vorsprung bis etwa zur 42. Minute. Plötzlich war der Gast auf drei Tore heran gekommen. Auch in den darauffolgenden Minuten konnte man sich nicht mehr wieder absetzen. Kaiserau nahm eine Auszeit. Der mit sich und der Abwehr unzufriedene Patrick „Große Hände“ Borowski verließ darauf das Tor und schickte wieder „Tobs“ Lipinski in den Kasten. Steeg appellierte in der Auszeit an die Mannschaft, den Gegner jetzt bloß nicht durch eigene Fehler stark zu machen. Die Konzentration wurde erhöht und man baute die Führung nun konsequent aus. Das brach die kurz zuvor aufgekeimte Hoffnung der Gäste und sie ergaben sich dem Schicksal.

Die Treffer von Steeg (insgesamt 15) und Lenzmann (insgesamt 10) hätten alleine gereicht, um den Sieg zu erringen. Als weitere beste Werfer zeichnete der Spielbericht Jonas und Hilsmann mit weitem Abstand mit jeweils drei Treffern aus. Der TVG ist mit nun 3 Punkten Vorsprung nicht mehr vom guten Tabellenplatz 8 zu verdrängen. Glückwunsch!

Das letzte Saisonspiel in Brambauer musste wohl oder übel abgesagt werden aufgrund der hohen Anzahl verletzter Spieler und einer zeitgleich stattfindenen Hochzeit. Die Punkte wurden bereits für den VFL gewertet. Damit ist die Saison 2017/18 für den TVG beendet.

 

Screenshot_20180508-013801 Screenshot_20180508-013309 Screenshot_20180508-013247 Screenshot_20180508-013158 Screenshot_20180508-013117 DSC_0146 DSC_0145 DSC_0143

PicsArt_05-09-12.26.47

Licht und Schatten bei den Herren: TuS 1859 Hamm – TVG Kaiserau 33:22 (13:13)
3. Mai 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am vergangenen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Hamm. Man reiste ersatzgeschwächt an, sodass man nicht viel erwarten konnte. Zum Ende einer anstregenden Saison hat sich die Zahl der Verletzten leider sehr erhöht. Lenzmann übernahm erstmalig die Mittelposition, nur die Außen waren doppelt besetzt und konnten wechseln.

Die Mannschaft startete jedoch sehr gut und überraschte den Gastgeber. Kaiserau ging sofort in Führung und hielt diese bis zur Pause. Die wenigen vorhandenen Spieler machten ihre Aufgabe sehr gut und fanden immer wieder die Lücken in der Abwehr. Man führte mit 4:8 und 6:10 mit bis zu 4 Toren. Der 13:13 Pausenstand war der erste Ausgleich seit Beginn der Partie.

Die 2. Halbzeit verlief etwas anders. Der Gastgeber kam entschlossen aus der Kabine und ließ Kaiserau keine Chance mehr. Die Kondition der wenigen Spieler ließ nach und man konnte der Entschlossenheit und Schnelligkeit der Mannschaft aus Hamm nicht mehr viel entgegensetzen. Jonas und Wedell zeigten Einsatz und trafen jeweils 4 Mal, Lenzmann bester Werfer mit 7. Tackenberg erhielt eine rote Karte für Meckerei.

Licht und Schatten, aber trotzdem ein Lob an die geschlossene Mannschaftsleistung der Kaiserauer. Darauf kann am kommenden Sonntag um 14 Uhr zu Hause gegen Oberaden aufgebaut werden. Es wird das letzte Heimspiel der Saison 2017/18 sein.

Screenshot_20180503-100408 DSC_0330 Screenshot_20180503-100349 Screenshot_20180503-100304 DSC_0331 Screenshot_20180501-214008 PicsArt_04-30-03.04.15
Personalnot bei den Herren – TVG Kaiserau – HSG Soest 21:40 (13:19)  
24. April 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Nachrichten Damen1, Top News

Nach dem Lauf von drei Siegen am Stück kam Sonntag ein erwarteter Dämpfer. Gegen Soest hatte man schon im Hinspiel schlecht ausgesehen, dazu kam der Ausfall von 8 Spielern, der nicht kompensiert werden konnten. Der TVG bot eine Rumpftruppe am Wochenende auf, sodass nach dem Ausfall von Cirkel in Halbzeit 1 selbst Torhüter Lipinski im Rückraum aushelfen musste. Cirkel probierte es noch zweimal aufgrund des Personalmangels auf dem Feld, aber es machte nicht mehr wirklich Sinn. Gute Besserung, Basti!

Jungtalent Ebbers war nun in der Pflicht und erfüllte seine Aufgabe besser als gedacht. Im Rückraum konnte er ganze 7 Mal die Soester Abwehr überwinden. Der Knoten ist bei ihm jetzt endgültig geplatzt. Stark auch Lipinski mit 2 Treffern. Tackenberg coachte verletzungsbedingt erneut von der Bank.

Eine ganz klare und verdiente Niederlage. Aber man kann es auch positiv sehen, so kassierte man weniger Gegentore und erzielte mehr Treffer als im Hinspiel.

Nächsten Sonntag bestreitet das Team ein Auswärtsspiel beim TUS Hamm. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Halle der Friedensschule.

Screenshot_20180424-230256 Screenshot_20180424-230206 Screenshot_20180424-230243 Screenshot_20180424-230229 Screenshot_20180424-230133 Screenshot_20180424-180836 Screenshot_20180424-180807 DSC_0247PicsArt_04-24-06.06.08

Herren zeigen überragende Leistung gegen Tabellenführer! Werler TV – TVG 31:35 (13:15)
17. April 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Nach dem Derbysieg gegen TUS Kamen ging es am Samstag gegen den Tabellenführer aus Werl. Die Spannung war schon vor dem Spiel zu spüren. Werl hatte bislang eine Serie von 12:0 Punkten eingefahren und wollte sich nun für das Remis im Hinspiel revanchieren.

Die Mannschaft aus Kaiserau war nicht voll besetzt und hatte daher nicht viele Wechselspieler – die vorhandenen machten ihre Aufgabe umso besser. Trainer Schlücker half als Spieler aus, sodass der verletzte Tackenberg die Ansagen auf der Bank übernahm.

Die Gastmannschaft konnte von Anfang an gegen die spielstarken Werler mithalten. In der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Man lag erst 2:0 und 5:2 zurück, glich dann aber beim 9:9 erstmalig aus. Kaiserau versuchte, die Heimmannschaft nicht ins Tempospiel kommen zu lassen.

Nach dem Treffer zum 11:12 sollte man die Führung nicht mehr hergeben.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Hilsmann seinen ersten 7-Meter der Saison zum 13:15 verwandeln. In der Kabine war man sich bewusst, dass man die Führung vor allem Borowski zu verdanken hatte, der sich in der Form seines Lebens befindet. Die Werler verzweifelten vor allem bei den schnellen Gegenstößen gegen die Kaiserauer Krake. Man wollte an die gute Leistung anknüpfen und Früchte für die geleistete Arbeit ernten.

Steeg, der Strippenzieher von Kaiserau, setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene. Vor allem Cirkel und Lenzmann waren heute nicht zu stoppen.

Die 2. Halbzeit war dann die beste, die man seit langem gesehen hat. Die Spieler konnten es selbst kaum glauben, wie dominant man startete. Man zog dem Tabellenführer regelrecht mit einem sehr souveränen Spiel davon und führte klar mit bis zu 7 Toren.
Die Zuschauer wurden immer leiser und die Euphorie bei Kaiserau immer größer, welche in einem „Humba“ nach der Schlusssirene von 31:35 endete.

Was für ein Spiel!

Bester Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung. Bester Torhüter: Borowski

Wenn ihr die Tabellenführerbesieger sehen wollt, kommt kommenden Sonntag um 14 Uhr in die Koppelteichhalle. Dann empfängt man den HSG Soest, aktuell Tabellendritter.

IMG_9244IMG_9188PicsArt_04-17-07.25.06

Herren siegen im Kamener Derby: TVG – TUS Westfalia Kamen 38:27 (15:10)
11. April 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Nach der kurzen Spielpause über Ostern, konnte der TVG nun wieder mit gebündelter Kraft ins Lokalderby gegen den Tus Westf. Kamen starten. Erfolgreich!

Der Tus startete mit kleinem Trupp und kaum vorhandenen Wechselressourcen in die Partie gegen einen unsererseits fast voll besetzten Kader. Die Kaiserauer übernahmen direkt in die Führung und konnten diese das ganze Spiel über konstant ausbauen, so ging es mit einem 15:10 in die Pause.

Eine gelassene Stimmung herrschte in der Kabine. Doch Torwart Lipinski machte darauf aufmerksam, dass die Abwehr noch zu unsolide wirke und so nicht akzeptabel sei, wenn man betrachte, dass gegen eine Form geschwächte Westfalia gespielt wird.

In der zweiten Halbzeit kam der Tus auch nicht mal in die Nähe davon eine Gefahr zu werden und konnte den Spielstand nicht drehen. Die gegnerische Abwehr war zu leicht zu überwinden und Steeg und Lenzmann konnten durch geschicktes Zusammenspiel in fast jedem Angriff punkten.

Sehr erfreulich ist, dass den Tag ausnahmslos alle Spieler einen Torerfolg verzeichnen konnten – selbst Torwart Tobs traf mit einem Sprungwurf von Halb rechts.

Das nächste Spiel steht am Samstag Abend auf dem Plan, Anpfiff ist um 19 Uhr in Werl.

Screenshot_20180411-184013 Screenshot_20180411-183932 Screenshot_20180411-183903 Screenshot_20180411-183833 Screenshot_20180411-183631 Screenshot_20180409-204554 Screenshot_20180409-204337 Screenshot_20180409-204235 Screenshot_20180409-204109 Screenshot_20180409-203043 Screenshot_20180409-203019

Herren siegen deutlich: TVG Kaiserau – Lüner SV 31:22 (14:11)
20. März 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Nach der Niederlage in Overberge, hatte man dieses Mal die Mannschaft aus Lünen zu Gast. Das Hinspiel endete Unentschieden, aber jetzt wollte man siegen. Das Spiel begann sehr gut für die Heimmannschaft, welche schnell die Führung übernahm und nicht mehr hergab.

Zum Ende der 1. Halbzeit ließ man zwar etwas nach, sodass der Puffer zur Pause nicht wirklich hoch ausfiel. Aber nach der Kabinenansprache war man wieder konzentrierter und der Abschluss wurde nicht mehr so überhastet gesucht. Der wieder genesene Cirkel konnte so das ein oder andere Tor erzielen. Der Vorsprung wurde jetzt stetig ausgebaut und man ließ keinen Zweifel mehr am Sieg. Nach längerer Zeit konnte auch mal wieder die 30-Tore-Marke geknackt werden nach einem Treffer von Hilsmann.

Es konnte fröhlich durchgewechselt werden, sodass alle Spieler zu ihrem Einsatz kamen und sogar jeder Tore erzielen konnte – mit Ausnahme Meier, welcher sich im Spiel eine Verletzung zuzog. Gute Besserung!

Die 2. Halbzeit war auf jeden Fall überzeugend. An dieser Leistung heißt es nach der Osterpause anzuknüpfen. Dann geht es zu Hause gegen Westfalia Kamen im Stadtderby.

Bester Spieler Lenzmann, bester Torwart Lipinski, beste Zeitnehmerin Luisa, die ihren allerersten Einsatz hatte.

Wir wünschen frohe Osterfeiertage!

Screenshot_20180320-134824 Screenshot_20180320-134759 Screenshot_20180320-134735 Screenshot_20180320-134629 Screenshot_20180320-134600 PicsArt_03-18-07.23.26 DSC_0259

Niederlage gegen Tabellenführer – TUS Overberge – TVG Kaiserau 40:24 (20:9) 
13. März 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Mit sechs Außenspielern im Gepäck, fehlte es am Sonntag jedoch im Rückraum an Durchschlagskraft. Ohne Torgarant Cirkel wusste man schon vor dem Anpfiff, dass es schwer werden würde.
Die starken bis übermotivierten Gegner beherrschten von Beginn an das Spiel und ließen keinen Zweifel an ihren Siegeswillen. Overberge war noch angesäuert von der Hinspielniederlage in Kaiserau und wollte die Schmach revidieren. Hatte man da die Außen noch komplett im Griff, konnten sie vom TVO diesmal besser in Szene gesetzt werden und liefen Gegenstoß um Gegenstoß. Der TVG war nicht schnell genug auf den Beinen, um die einfachen Tore zu unterbinden. Kaiserau ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und versuchte mit Spielzügen zu Punkten, was gegen die robuste Abwehr jedoch zu selten gelang.
Anfang der zweiten Halbzeit klappte es dann besser, man kämpfte sich kurze Zeit auf Augenhöhe, zudem ließ der Gast vermehrt Fehler zu. Jetzt fiel das Tore Werfen leichter, solange bis dann vor Ende weitere Gegenstöße den Abstand wieder erhöhten.
Einige nicht verständliche Entscheidungen der Unparteiischen verunsicherten das Team und endeten mit vielen 2min Strafen und einer roten Karte gegen den TVG. Torwart Lipinski entschärfte viele Würfe frei vorm Tor, wurde aber von der Abwehr zu sehr allein gelassen. Bester TVG-Shooter wurde abermals Steeg.
Ein verdienter Sieg für den Gastgeber, ein Glückwunsch in den Bergkamener Vorort.
Am Sonntag geht es im Heimspiel gegen den Lüner SV, Anpfiff diesmal bereits um 13 Uhr.
DSC_0158 DSC_0155 Screenshot_20180313-134552 PicsArt_03-13-01.19.33
Herren siegen gegen punktgleichen Tabellennachbarn: TVG – Hammer SC 27:23 (13:11)
5. März 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Dieses Mal musste man zum Heimspiel in der Koppelteichhalle antreten. Kaiserau startete nicht optimal und geriet direkt in Rückstand. Erst in der 7. Minute traf man zum ersten Tor, lag dann 1:4 und 2:6 zurück. Man war nicht wach genug und das nutzte die Mannschaft aus Hamm eiskalt aus. Erst beim Stand von 9:8 ging die Heimmannschaft das erste Mal in Führung. Und Kaiserau sollte das restliche Spiel in Führung bleiben.

Nach der Pause konnte der Vorsprung bis auf 7 Tore ausgebaut werden, sodass eigentlich nichts mehr anbrennen konnte. 5 Minuten vor dem Ende wurde es jedoch noch mal ein bisschen hektischer, weil Kaiserau im Angriff zu schnell abschloss. Rückkehrer Remmert besiegelte jedoch den Sieg.

Durch einen Engpass an ESB-Funktionären standen den Herren kein komplettes Kampfgericht zur Verfügung. So musste Spieler Hilsmann neben Udo Preising den Sekretär stellen und konnte nicht aktiv am Spielgeschehen teilnehmen.

Bester Werfer war mal wieder Steeg, der den Ausfall von Cirkel kompensieren konnte. Bestnoten gingen auch an Meier und Wedell.

Nächstes Wochenende geht es nach Overberge, Anpfiff 16 Uhr in der Hansa-Str.

Screenshot_20180304-200445 Screenshot_20180304-200159 Screenshot_20180304-193421 Screenshot_20180304-193315 PicsArt_03-04-04.45.24

Verdiente Niederlage für die Herren: TVG Kaiserau – SGH Unna Massen 27:34 (12:12)
22. Februar 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Am Sonntag kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Borowski-Brüder und Torhüter Patrick und Kevin (Sascha Borowski auf Tribüne). Man spielte zu Hause gegen die fusionierte Mannschaft aus Unna Massen. Mit den Rückkehrern Arndt und Mattusch ging es leicht verändert ins Spiel. Man hatte aus dem Hinspiel einiges gutzumachen.
Die Mannschaft aus Kaiserau startete gar nicht schlecht und hielt bis zur Pause gut mit. Es ging mit einem Unentschieden in die Kabine. Die 1. Halbzeit kostete jedoch viel Kraft. Das Spiel war durch die junge Truppe aus Unna sehr laufintensiv, zudem erwischten nicht alle Spieler Normalform. Hielt man das Spiel bis zum 20:20 und 22:23 ausgeglichen, so verlor man dann zehn Minuten vor dem Ende den Anschluss und konnte konditionell nicht mehr mithalten. Die SGH kam über die schnelle Mitte zu einfachen Toren.
Rückraum Cirkel verletzte sich zu Beginn der Partie und musste mit Verdacht auf Bänderriss das Feld verlassen. Auch Tackenberg schied verletzt aus, sodass nur noch eine Auswechselmöglichkeit verblieb. Gute Besserung! Beste Spieler waren Steeg und Lenzmann mit zusammen 21 Toren.
Mund abwischen und weiter machen. Am Sonntag geht es um 16 Uhr in Altenbögge gegen den Tabellenzweiten.
Screenshot_20180222-100604 DSC_0279 DSC_0268 DSC_0275 Screenshot_20180222-100545 PicsArt_02-04-10.25.34
Weiterer Punkt für die Herren: ASV Hamm – TVG Kaiserau 24:24 (10:11)
6. Februar 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Mit vollem Kader ging es am vergangenen Sonntag für die Kaiserauer zum Auswärtsspiel zum Maximilian-Park in Hamm. Man erwartete einen ebenbürtigen Gegner, da man das Hinspiel nur mit einem Tor gewinnen konnte. Und so war dann auch der Spielverlauf.

Kaiserau begann so gut wie lange nicht mehr und schloss jeden Spielzug mit einem Torerfolg ab. So ließ man der Heimmannschaft zu Beginn keine Chance und führte 4:9. Nach 20 Minuten wechselte der TVG durch und die Mannschaft aus Hamm kam besser ins Spiel. Der TVG machte zu viele einfache Fehler, was den Vorsprung zur Halbzeit schmelzen ließ. Mit einem knappen Vorsprung ging man in die Kabine.

In der 2. Halbzeit ging es hin und her und man hatte erneut den beiden Torhütern zu verdanken, dass man im Spiel blieb.

Kurz vor Schluss lag die Mannschaft aus Kaiserau mit 2 Toren zurück. Durch ein sehenswertes Tor von Witt kam man auf ein Tor heran. Den Ausgleich konnte dann eine Minute vor dem Ende Hilsmann markieren, der seinen verworfenen Siebenmeter der Vorwoche wieder gut machen konnte. Die letzte Minute machte man hinten dicht, sodass ein Punkt mit nach Hause gebracht werden konnte.

Schon wieder ein Unentschieden, aber ein deutlich besseres Gefühl als in der Vorwoche. Nun ist erst mal Spielpause, die man sich nach so einem Kraftakt verdient hat.

Schönen Karneval!

Screenshot_20180206-102751 Screenshot_20180206-102727 Screenshot_20180206-102600 Screenshot_20180206-102523 DSC_0034 DSC_0033

PicsArt_02-04-10.25.34

Punktgewinn gegen Favoriten – TVG Kaiserau – TV Werne 24:24 (12:10)
1. Februar 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag empfing der TVG den 5 Plätze höher stehenden TV aus Werne. Kaiserau startete kraftvoll und brachte sich in Führung. Werne hatte Schwierigkeiten im Zusammenspiel, was man gut zu nutzen wusste. Der TVG lag fast durchgängig in Front mit bis zu 4 Toren, sodass man nicht unverdient mit einer 12:10-Führung in die Pause gehen durfte.

Nach der Pause meldete sich Werne zurück und holte Tor um Tor auf, um Mitte der zweiten Halbzeit die Führung zu übernehmen. Doch Kaiserau war routiniert genug einen klaren Kopf zu bewahren. Man ließ sich nicht verunsichern und erkämpfte sich die Führung zurück. Die gut aufgelegten Torhüter um Patrick Borowski hatten großen Anteil an dem guten Spielverlauf. Die Angriffsachse um Cirkel-Steeg-Lenzmann arbeite wie gewohnt zuverlässig.

Kurz vor Ende hatte man die Chance per 7 Meter auf eine 2-Tore-Führung zu erhöhen und den sicheren Sieg einzufahren. Stattdessen vergab man die Chance und Werne glich bei 59:43 zum 24:24 aus. Ein Freiwurf nach Ablauf der regulären Spielzeit fand nicht mehr den Weg ins Tor.

Gefühlt eine Niederlage, dennoch lief es erfolgreicher als zuvor erwartet. Mit einem Punkt gegen den favorisierten TVW kann man zufrieden sein.

Das nächste Spiel ist auswärts beim ASV Hamm, Anpfiff Sonntag 04.02.2018 um 15 Uhr.

DSC_1118 DSC_1120 DSC_1123 DSC_1126 DSC_1128 DSC_1130 Screenshot_20180201-105443 PicsArt_02-01-11.04.29

Klarer Sieg für die Herren : TVG Kaiserau – VfL Brambauer 36:28
24. Januar 2018 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Nach der unglücklichen Niederlage in Oberaden (25:24), spielten die Herren am vergangenen Wochenende gegen den VfL Brambauer.

Es ging bereits um 12 Uhr los, obwohl das Spiel erst um 14 Uhr begann. Trainer Schlücker rief zu einer Mannschaftssitzung zur Mitte der Saison. In dieser stimmte man sich auch schon etwas auf das Spiel ein. Schlücker erwartete einen klaren Sieg, was aber lange nicht danach aussah.

Zu Beginn ging es hin und her und Kaiserau konnte sich bis zur Halbzeit nicht absetzen. In einer Auszeit weckte Steeg die Mannschaft endlich auf, weil die Abwehr in der ersten Halbzeit so gut wie nicht vorhanden war. Ein Rückstand konnte aber durch starke Paraden von Borowski verhindert werden.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich deutlich positiver, sodass man sich langsam absetzen konnte. Der Gegner stand auch nicht mehr so konsequent in der Abwehr, was einfache Tore zuließ. Man konnte die Führung zwischendurch auf 11 Tore ausbauen.

Am Ende war es der geforderte Sieg. Dadurch schließt Kaiserau die Vorrunde mit 10 Punkten auf Rang 9 ab, wodurch man sich als Aufsteiger durchaus zufrieden geben und beruhigt in die Rückrunde gehen kann.

Kommenden Sonntag startet die Rückrunde in heimischer Halle um 14 Uhr gegen Werne. Bis dahin!

Bester Spieler: Borowski

DSC_1075 DSC_1078 DSC_1080 DSC_1092 Screenshot_20180124-175844 DSC_1086 Screenshot_20180124-175216 Screenshot_20180124-175431

Personalnot gegen Tabellenführer: HSG Soest – TVG Kaiserau 41:19 (17:7)
12. Dezember 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News
Bis Mitte der Woche kam bei Trainer Schlücker nur eine Zusage an für das sehr spät angesetzte Spiel in Soest. Eine Anfrage auf Verlegung auf einen freundlicheren Anwurftermin wurde schon Monate vorher abgelehnt. Glücklicherweise konnten noch ein paar wenige Spieler überzeugt werden, sodass man mit einer Rumpftruppe von 8 Leuten plus Trainer in Soest auflief.
 
Man startete anfangs gut und ging mehrfach in Führung. Doch recht schnell hatte sich Soest auf die Gäste eingestellt. Ein kurzer Zwischenspurt erbrachte 8 Tore in Folge für die HSG. Aller spätestens da war klar, dass hier heute keine Punkte zu holen waren.
 
Unglücklicherweise verletzte sich Aushilfe Thorsten an der Wade mit Verdacht auf Muskelabriss. Im direkten Gegenstoß erwischte es Torhüter Borowski, der trotz ungehinderten Wurfs den Ball mit der Nase abwehrte. Zum Glück berappelte er sich nach kurzer Verschnaufpause, sodass kein Spieler ins Tor musste. Anschließend humpelte noch Witt vom Platz, nach einem Zusammenstoß mit einem Gegenspieler. Da waren die Wechselmöglichkeiten der knapp besetzten Bank aufgebraucht. Gute Besserung an die Verletzten!
 
Der grippegeschwächte Tackenberg, übernahm Verantwortung und erzielte ganze 5 Tore von Außen. Zum besten Werfer machte sich Spielmacher Steeg.
 
Eine Niederlage die vollends in Ordnung geht. Gegen den Tabellenführer muss man nicht zwangsläufig gewinnen, bessere Voraussetzungen wären jedoch schön gewesen.
 
Dank an die Zeitnehmer Franca und Denise!
 
Das letzte Spiel des Jahres wird am Donnerstag in Lünen erfolgen. Anwurf des Nachholspiels ist um 20.30 Uhr in der Rundsporthalle.

 

 

PicsArt_12-12-05.30.57

Tore

Santa Claus hat Niederlage im Gepäck – TVG Kaiserau – TUS 1859 Hamm 19:27 (11:14)
29. November 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Der eigentlich spielfreie Totensonntag musste genutzt werden, um die Partie gegen Hamm auszutragen. Aufgrund der Frauen-WM in Deutschland hatte der DHB ein Spielverbot ausgesprochen.  Am ursprünglichen Termin 17.12 wird das Finale stattfinden.

Bis zum 9:9 war die Partie ausgeglichen. Dann erhöhten die Gäste aus Hamm Tor um Tor.

Ohne Lenzmann, Meier, Jonas und Lipinski (und dem langzeitverletzten Remmert) konnte man die gute Leistung aus der Vorwoche nicht wiederholen.

Hamm war durchsetzungsstark im Angriff, da war die Herausnahme des langen Halben nicht ausreichend. Insgesamt war die Abwehr zu schwach, der individuelle Einsatz reichte heute nicht aus, um Punkte mitzunehmen. Insgesamt eine verdiente Niederlage.

„Nach einer Weihnachtsfeier haben wir noch nie gewonnen. So war auch die Statistik heute gegen uns“, so Trainer Schlücker. Viele waren etwas angeschlagen von der Feier den Abend zuvor, vielleicht ein möglicher Grund für das klare Endergebnis.

Am nächsten Wochenende ist spielfrei (auch aufgrund der WM). In diesem Jahr stehen auch nur noch zwei Spiele an. Am 9. Dezember wird man Gast in Soest sein.

Screenshot_2017-11-28-10-35-23 Screenshot_2017-11-28-10-34-55 Screenshot_2017-11-28-10-34-11

 

 

 

 

Starke Mannschaftsleistung ermöglicht Punktgewinn! TVG – TV Werl 31:31 (15:14)
21. November 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag flog bei den Kaiserauer Männer nach längerer Pause endlich wieder der Ball. Die Vorfreude war groß, der Respekt vor dem Favoriten aus Werl (punktgleich mit dem Tabellenzweiten) allerdings auch. Daher startete man verhalten und verschlief etwas die Anfangsphase. Die Mannschaft aus Werl nutzte die Unaufmerksamkeiten der Kaiserauer und konterte die Heimmannschaft mit ihren schnellen Leuten aus. Mit Verlauf der 1. Halbzeit stabilisierte man sich jedoch und verhinderte bestmöglich die schnellen Gegenstöße. Den Torschützenkönig der Liga nahm man von Beginn an Kurz.

Am Ende der 1. Halbzeit gingen die Kaiserauer sogar in Führung. Das blieb auch bis Mitte der 2. Halbzeit so. Die Werler schienen auch an dem stark aufspielenden Cirkel zu verzweifeln, der den Werlern schon im Pokal ihre Grenzen aufzeigte.

Durch einen Zwischenspurt der Auswärtsmannschaft lag man auf einmal wieder mit 2 Toren im Hintertreffen. Dies änderte sich jedoch kurz vor Schluss. Der Sieg für die Kaiserauer war zum Greifen nahe. Der treffsichere Lenzmann scheiterte aber leider an dem Werler Keeper. Ein Treffer mit dem Schlusspfiff zählte nicht mehr, sodass man sich die Punkte teilte.

Das Zusammenspiel zwischen Cirkel, Steeg und Lenzmann funktionierte einwandfrei. Heute machten zudem zwei weitere Mitstreiter von sich Reden: Witt traf nach Belieben aus der zweiten Reihe und Tackenberg nutzte jede seiner Chancen von der Außenposition.

Auch der wiedererstarkte Borowski zeigte nach 6 Wochen Pause eine Glanzleistung und entschärfte viele Bälle mit seinen großen Händen. Lipinski befindet sich hingegen aktuell im Krankenhaus und musste operiert werden. An dieser Stelle gute Besserung und werde schnell wieder fit!

Im Gesamten Spielverlauf war es sehr knapp und auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich mehr als 2 Tore absetzen. Mal führte Werl, mal der TVG – von daher ein verdientes Remis.

Nun steht am Samstag die Weihnachtsfeier an und am Sonntag das Heimspiel gegen TUS Hamm zur Primetime um 18 Uhr in der Eichendorffhalle. Bis dahin!

PicsArt_1511208013776 Screenshot_2017-11-20-20-29-13 Screenshot_2017-11-20-20-29-51 Screenshot_2017-11-20-20-30-24 Screenshot_2017-11-20-20-31-56 Screenshot_2017-11-20-20-35-10

Mini-Spielfest und Derby am Sonntag in der Eichendorffhalle!
7. November 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Am Sonntag, den 12.11.2017, richtet der TVG Kaiserau das Mini-Spielfest des Handballkreises Hellweg aus. Das Turnier startet um 10 Uhr, alle Kinder und Besucher können sich auf einen bunten und abwechslungsreichen Vormittag freuen. Neben den zwei Heimteams werden die Mannschaften von RSV Altenbögge, VfL Brambauer, HC Heeren-Werve und Villigst-Ergste begrüßt.

Am Nachmittag dann wird es brisant in der Eichendorffhalle. Um 16 Uhr treffen die Herren erneut auf den Ortsnachbarn und Mitaufsteiger TUS W. Kamen.

Zudem spielt unsere E-Jugend um 16.15 Uhr auswärts bei TURA Bergkamen. Bereits am Samstag laufen unsere Damen um 13.30 Uhr in Unna gegen den fusionierten SGH Unna Massen auf.

Wir wünschen allen Teams viel Glück und Erfolg!

Flyer_12.11.2017
Sieg gegen den Tabellenführer! TVG – TUS Overberge 26:20 (12:10)
17. Oktober 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Im Vorfeld und auch später im Spielverlauf ging es sehr hektisch zu. Es gab PC-Probleme beim elektronischen Spielbericht, zudem sorgten Abstimmungsprobleme über das Haftmittelverbot zurecht für Verwirrung beim Gegner. Hier wurde den Tag eine neue Regelung getroffen, um sowas in Zukunft zu vermeiden. Doch nun hieß es sich aufs Spiel zu konzentrieren. Man wollte eine gute Leistung zeigen gegen den Tabellenführer aus Bergkamen. Overberge hatte das Spiel groß als Derby angekündigt und brachte viele Fans mit in die Halle.

Dem TUS fehlte Biernat, der TVG musste auf Remmert, Jonas, Mattusch und Meier verzichten. Steeg stellte das Team vorm Anpfiff taktisch ein. Der Spielverlauf war sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich vom Gegner absetzen.

Bei einem Abwehrgerangel mit dem Kreisläufer verletzte sich Bothe so stark, dass der Rettungsdienst zur Halle gerufen werden musste. Traurige Nachricht: Schultereckgelenksprengung. Jens wird demnach mehrere Monate ausfallen müssen. Gute Besserung!!!

Kaiserau ging mit einem knappen Vorsprung von 12:10 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit lief es weiter gut für das Heimteam, man blieb stark im Auftritt ohne Schwächeeinbruch. Die Ansage die schnellen Konter des TUS zu vermeiden ging voll auf und konnten auf ein Mindestmaß reduziert werden.

Zum Ende wurde fast jeder Angriff beider Teams mit Siebenmeter geahndet. Hier konnten die TVGler ihre Chancen verwerten, wohingegen Tobias Lipinski ganze 9 Mal entschärfen konnte und den Ausschlag für den Sieg gab. Nach dem Spiel verhängte man ihm eine Transfersperre bis zum Ende der Saison. Danach wird es für Interessenten aber auch sehr teuer, die 222 Mio. von Neymar sollten daher geknackt werden 😉

Alles im Allem zeigten beide Teams eine gute Partie mit dem glücklicherem Ende für Kaiserau, welche den zweiten Saisonsieg feiern durften. Eine starke Mannschaftsleistung!

Am kommenden Samstag geht es nun auswärts um 17 Uhr gegen den noch punktlosem Lüner SV.

Screenshot_20171017-140659 Screenshot_20171015-200331 Screenshot_20171015-200246 Screenshot_20171015-200159 DSC_0760PicsArt_10-17-10.12.03

Hammer SC – TVG Kaiserau 31:25 (15:11) – Bittere Niederlage
10. Oktober 2017 | Kategorie: Aktuelle Infos, Herren, Mannschaften, Top News

Erneut ersatzgeschwächt ging es für die Herren dieses Mal gegen die Mannschaft des Hammer SCs. Vor dem Spiel war man recht zuversichtlich, dass endlich wieder Punkte mit nach Kaiserau genommen werden könnten. Es kam leider anders.

Der Gegner war wahrlich nicht einer der stärksten. Trotzdem schaffte man es, diese Leistung noch zu unterbieten. Die starke Abwehr der Vorwoche ließ diesmal zu wünschen übrig und erwies sich als zu löchrig. Der Angriff war nicht durchschlagskräftig genug, um die Fehler hinten zu kompensieren. Man vergab zu viele 100%-Chancen frei vorm Tor und per Siebenmeter.

Erst nach einer Umstellung in der Abwehr und der Herausnahme des Halben klappte es besser. Man verkürzte kurzfristig den Torunterschied, kam aber einem Remis nicht wirklich nahe.

Am Ende stand ein 31:25 auf der Anzeigetafel. Ein herber Rückschlag für den Kampf gegen den Abstieg, trotzdem kein Grund aufzugeben. Daher geht es am Sonntag bereits weiter. Man empfängt den TUS Overberge um 14:00 Uhr in der heimischen Eichendorffhalle.

Screenshot_20171008-183516 Screenshot_20171008-183457 Screenshot_20171008-183425DSC_0656PicsArt_10-10-01.15.32