Startseite » Mannschaften » Damen » 1. Damen » TVG-Frauen dürfen noch weiter hoffen
TVG-Frauen dürfen noch weiter hoffen

Bericht des Damen 1 Spiels:

Quelle WR v. 06.05.13

Drolshagen – Kaiserau 29:17 (15:8)

 

Erwartungsgemäß verlor Kaiserau das letzte Saisonspiel beim Tabellenersten Drolshagen. Durch den Sieg von Arnsberg gegen Riemke bleibt der TVG jedoch dritter und hat weiter Chancen auf den Klassenerhalt.

In einem vorsorglich angesetzten Relegationsspiel muss die Mannschaft von Martin Centini zwei Partien gegen TB Burgsteinfurt (12. und 18. Mai) bestreiten. Der Sieger bleibt sicher in der Verbandsliga, der Verlierer muss hoffen, dass von „oben“ nicht zusätzliczhe Mannschaften absteigen.

In Drolshagen hielt der TVG zunächst noch recht gut mit. In der 20. Minute führte der hohe Favorit „nur“ mit 9:7. „Da war die Welt noch in Ordnung“, sagte Centini.

Doch dann fehlte wieder die Konstanz und so traf Drolshagen bis zur Halbzeit noch sechsmal das Tor. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast wieder auf 14:18 ran (40.). Danach fing sich der Tabellenerste und ließ sich in der Folge die Meisterschaft und den Aufstieg nicht mehr nehmen. „Am Ende haben wir klar nachgelassen und nicht mehr an uns geglaubt“ ärgerte sich der Trainer. Jetzt muss das Saisonziel Klassenerhalt über die Relegation erreicht werden.

TVG: Meier, Schäfer – Rohlf (6), Pischel (1), Oberstadt (1), Sehl (1), Mariotti (2), Krogull (2), Kullmann (3), Holz (1)

Torfolge: 5:2, 9:7, 15:8, – 18:14, 22:15, 29:17