Startseite » Aktuelle Infos » Herren: TVG - ASV Hamm 22:20 (11:14)
Herren: TVG – ASV Hamm 22:20 (11:14)
19. März 2019 | Kategorie: Aktuelle Infos, Mannschaften, Top News

Am Sonntag feierten die Herren des TVG den Heimsieg gegen den Gast aus Hamm. Personell stellte sich die Kaiserauer Mannschaft auf einigen Positionen im Rückraum neu auf. Jonas rückte von Mitte auf Linksaußen, Schlücker übernahm die Mittelposition. Die Halben waren Witt auf rechts und Ebbers auf Halblinks.

In der Anfangsphase war das Spiel absolut ausgeglichen. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Das lag auch an der mangelhaften Chancenverwertung auf Kaiserauer Seite mit dem fehleden Schluck Zielwasser. Der Torwart der Gäste konnte sich noch nicht einmal großartig auszeichnen, denn er wurde einfach angeschossen. Mit dem Eintreffen von Steeg wurde es besser. Zwei Tore betrug die Führung, die allerdings durch einen indiskutablen Konzentrationsverlust leichtfertig wieder hergeschenkt wurde. Plötzlich ging es mit einem Rückstand von drei Toren in die Pause. Coach Schlücker forderte Stille in der Kabine, erstmal sollten sich alle sammeln. Dann wurde die Vorgehensweise für die zweite Halbzeit konzentriert besprochen.

In Halbzeit 2 begann man da das Tempo zu erhöhen. Vorallem Hilsmann als flinker Außen verwandelte ein paar Tempogegenstöße. Rohlf lief sich gut frei am Kreis und markierte erneut 3 Treffer, auch hinten zeigte er gute Abwehrarbeit. Neuzugang Nils Reeske machte sein erstes Spiel im TVG-Dress und konnte sogleich einen wichtigen Treffer erzielen. Sascha Borowski zeichnete sich aus mit mehreren gehaltenen Siebenmetern und nur sechs Gegentreffern in der gesamten zweiten Halbzeit. Kaiserau bekam erneut keinen 7m zugesprochen. Nicht schlimm, Kaiserau siegt und unterstreicht seine Heimstärke. In der Heimtabelle steigt der TVG auf Platz 2. Auswärts läuft es nicht ganz so gut, kann aber besser werden. Zum Beispiel nächsten Samstag um 17 Uhr, da spielt man gegen den VfL Kamen in der Koppelteichhalle. Vielen Dank ans Kampfgericht Jacky und Denise sowie an den verletzten Patrick Borowski als Wischer.

Screenshot_20190319_194007